Up Aphyllophorales - Nichtblätterpilze Prev Next Slideshow

 Voriges Bild  Nächstes Bild  Index  Originalbild [Faerberia_carbonaria.jpg - 137kB]
Faerberia_carbonaria.jpg -   Faerberia carbonaria - Gemeiner Kohlenleistling     ( Albertini et Schweinitz ) Pouzar   Key Words: Basidiomycetes - Aphyllophorales - Polyporaceae - Faerberia = Kohlenleistling    Saprobiont  - Vorkommen: an Boden von mehrjährigen Brandstellen. Laut Literatur gerne auf Kalkböden.Diese Kollektion wurde über Buntsandstein aufgefunden.  Gefährdung: selten, im Saarland unter RL4 geführt.  Bemerkungen: der Pilz ist streng an ältere Brandstellen gebunden. Oft sind diese schon teilweise oder ganz von Moosen besetzt. Obwohl eine makroskopische Ähnlichkeit zu den Gattungen Cantharellus und Craterellus nicht von der Hand zu weisen ist, bildet der Kohlenleistling aufgrund erheblicher mikroskopischer Unterschiede, eine eigene Gattung. Besonders schön sind die Zystiden deren Spitzen deutlich inkrustiert sind. Man spricht hier von Metuloide.  Sehr ähnlich ist der Graue Pfifferling ( Catharellus cinereus ). Er ist im allgemeinen dunkler gefärbt und besitzt einen bis zum Stiel durchbohrten Hut. Er ist stenger Mykorrhizapartner verschiedener Laubgehölze.  Fundort: Jägersburg - Saarland

 Faerberia carbonaria - Gemeiner Kohlenleistling
( Albertini et Schweinitz ) Pouzar

Key Words: Basidiomycetes - Aphyllophorales - Polyporaceae - Faerberia = Kohlenleistling

Saprobiont - Vorkommen: an Boden von mehrjährigen Brandstellen. Laut Literatur gerne auf Kalkböden.Diese Kollektion wurde über Buntsandstein aufgefunden.

Gefährdung: selten, im Saarland unter RL4 geführt.

Bemerkungen: der Pilz ist streng an ältere Brandstellen gebunden. Oft sind diese schon teilweise oder ganz von Moosen besetzt. Obwohl eine makroskopische Ähnlichkeit zu den Gattungen Cantharellus und Craterellus nicht von der Hand zu weisen ist, bildet der Kohlenleistling aufgrund erheblicher mikroskopischer Unterschiede, eine eigene Gattung. Besonders schön sind die Zystiden deren Spitzen deutlich inkrustiert sind. Man spricht hier von Metuloide.

Sehr ähnlich ist der Graue Pfifferling ( Catharellus cinereus ). Er ist im allgemeinen dunkler gefärbt und besitzt einen bis zum Stiel durchbohrten Hut. Er ist stenger Mykorrhizapartner verschiedener Laubgehölze.

Fundort: Jägersburg - Saarland

| Faerberia carbonaria | 12.11.07 11:49 | 800x600px | 137kB
Bild | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | > | »
Anzahl Bilder: 92 | Letzte Aktualisierung: 05.08.17 11:51 | Pilzfotopage Startseite | Pilzfotopage - Forum | Hilfe