Up Ascomyceten - Schlauchpilze Prev Next Slideshow

 Voriges Bild  Nächstes Bild  Index
Hypocreopsis_ lichenoides.jpg -   Hypocreopsis lichenoides - Weiden Scheinflechtenpilz ( Trollhand )     ( Tode) Seaver   Key Words: Sordariomycetes- Hypocreomycetidae - Hypocreales - Hypocreaceae - Hypocreopsis = -Weidenscheinflechtenpilz    Saprobiont   - Vorkommen: vorzugsweise an dünneren, bereits abgestorbenen aber noch ansitzenden  Ästchen von verschiedenen Weidenarten. Seltener an Hainbuche, rotem Holunder, Espe und Faulbaum. Liebt feuchte Standorte.  Gefährdung: in Mitteleuropa mit lückenhafter Verbreitung und sehr selten. Das gezeigte Exemplar stammt aus Mecklenburg - Vorpommern wo sie auf der roten Liste unter RL 2 zu finden ist.  Bemerkungen: ich selbst habe diesen aussergewöhnlichen Pilz noch nie gefunden. Andreas Okrent aus war so freundlich mir das hier abgebildete Exemplar zu zu schicken. Vielen Dank Andreas.  Mich hat die Kleinheit der Trollhand doch überrascht. 32mm hatte das abgebildete Exemplar, der Durchmesser des Weidenästchens betrug gerade mal 8 mm.     weitere Bilder von Hypocreopsis lichenoides - bitte hier klicken.    Fundort: Mecklenburg - Vorpommern. Genauer Fundort unbekannt.

 36 | Hypocreopsis lichenoides - Weiden Scheinflechtenpilz ( Trollhand )
( Tode) Seaver

Key Words: Sordariomycetes- Hypocreomycetidae - Hypocreales - Hypocreaceae - Hypocreopsis = -Weidenscheinflechtenpilz

Saprobiont - Vorkommen: vorzugsweise an dünneren, bereits abgestorbenen aber noch ansitzenden Ästchen von verschiedenen Weidenarten. Seltener an Hainbuche, rotem Holunder, Espe und Faulbaum. Liebt feuchte Standorte.

Gefährdung: in Mitteleuropa mit lückenhafter Verbreitung und sehr selten. Das gezeigte Exemplar stammt aus Mecklenburg - Vorpommern wo sie auf der roten Liste unter RL 2 zu finden ist.

Bemerkungen: ich selbst habe diesen aussergewöhnlichen Pilz noch nie gefunden. Andreas Okrent aus war so freundlich mir das hier abgebildete Exemplar zu zu schicken. Vielen Dank Andreas.

Mich hat die Kleinheit der Trollhand doch überrascht. 32mm hatte das abgebildete Exemplar, der Durchmesser des Weidenästchens betrug gerade mal 8 mm.

weitere Bilder von Hypocreopsis lichenoides - bitte hier klicken.

Fundort: Mecklenburg - Vorpommern. Genauer Fundort unbekannt.

| Hypocreopsis lichenoides | 19.07.14 07:59
« | < | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | > | »
Fotograf: H.R. | Kamera: NIKON D7000 | Datum: 19.07.14 07:59 | Auflösung: 1024 x 678 | ISO-Einstellung: 160 | Belichtungsmodus: Manual control | Belichtungskorrektur: 0 EV | Belichtungszeit: 0.5s | Blendenöffnung: 29.0 | Brennweite: 90,0mm (~135.0mm) | Weißabgleich: Auto white balance | Blitz: Flash fired, return detected, red-eye reduction
Anzahl Bilder: 65 | Letzte Aktualisierung: 08.03.17 17:34 | Pilzfotopage - Startseite | Pilzfotopage - Forum | Hilfe