Up Boletales - Röhrlinge und Verwandte Prev Next Slideshow

 Voriges Bild  Nächstes Bild  Index
Omphalotus_illudens.jpg -   Omphalotus illudens - Orangefarbener Ölbaumtrichterling, Leuchtender Ölbaumpilz     ( Schweiniz 1822 ) Bresinsky et Besl 1979   Key Words: Basidiomycetes - Boletales - Paxillaceae - Omphalotus = Ölbaumpilz    Saprobiont    - Vorkommen: an Stümpfen von Eiche und Esskastanie. Im Mittelmeergebiet gerne an Olive.  Gefährdung: Im Saarland unter RL 3 geführt.   Bemerkungen: diese überaus schöne und auffällige Art ist als ausgesprochen wärmeliebend zu bezeichnen. In Mitteleuropa ist sie nur selten in einigen wärmebegünstigten Gegenden anzutreffen. Im Mittelmeerraum hingegen trifft man O. olearius häufiger in Olivenhainen an.  Das büschelige Wachstum in Verbindung mit dem leuchtenden Orange der Fruchtkörper, lassen eine sofortige Bestimmung in freiem Felde zweifelsfrei zu. Ein deutliches Leuchten in der Nacht konnte bei diesem Fund nicht festgestellt werden.  Aufgrund molekularbiologischer Untersuchungen wird die Art neuerdings wieder zu den Tricholomataceae gestellt.   Fundort: Bexbach - Saarland

 Omphalotus illudens - Orangefarbener Ölbaumtrichterling, Leuchtender Ölbaumpilz
( Schweiniz 1822 ) Bresinsky et Besl 1979

Key Words: Basidiomycetes - Boletales - Paxillaceae - Omphalotus = Ölbaumpilz

Saprobiont - Vorkommen: an Stümpfen von Eiche und Esskastanie. Im Mittelmeergebiet gerne an Olive.

Gefährdung: Im Saarland unter RL 3 geführt.

Bemerkungen: diese überaus schöne und auffällige Art ist als ausgesprochen wärmeliebend zu bezeichnen. In Mitteleuropa ist sie nur selten in einigen wärmebegünstigten Gegenden anzutreffen. Im Mittelmeerraum hingegen trifft man O. olearius häufiger in Olivenhainen an.

Das büschelige Wachstum in Verbindung mit dem leuchtenden Orange der Fruchtkörper, lassen eine sofortige Bestimmung in freiem Felde zweifelsfrei zu. Ein deutliches Leuchten in der Nacht konnte bei diesem Fund nicht festgestellt werden.

Aufgrund molekularbiologischer Untersuchungen wird die Art neuerdings wieder zu den Tricholomataceae gestellt.

Fundort: Bexbach - Saarland

| Omphalotus illudens | 800x600px | 102kB
« | < | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 |
Anzahl Bilder: 58 | Pilzfotopage - Startseite | Pilzfotopage - Forum | Hilfe