Up Phytoparasiten » Uredinales - Rostpilze Prev Next Slideshow

 Voriges Bild  Nächstes Bild  Index
Puccinia_malvaceareum ( U ) .jpg -   Puccinia malvaceareum - Malvenrost     Berteloni ex Montagne 1852      Wirt: Althaea roseae - Stockrose   Bemerkungen: Puccinia malvacearum verkürzt seine Entwicklung extrem nur auf III Teliosporen und führt auch keinen Wirtswechsel durch, das heißt der Rostpilz verbleibt in seiner ganzen Entwicklung auf der Malve.  Die Teleutosporenlager sind überwiegend blattunterseits, über die gesamte Blattfläche verstreut, rund, polsterförmig hochgewölbt, fest, nackt, braun, auf rundlichen, blattoberseits weißlichen, gelben oder bräunlichen, oft vertieften Flecken, auf kräftigen Blättern bis 1mm messend oder sogar noch größer, an den Stängeln und Blattnerven oft weit ausgebreitet und Verkrümmungen verursachend.  Die Teleutosporen der Puccinia malvacearum können, sobald Feuchtigkeit und Temperatur es gestatten zu jeder Zeit keimen.Im Winter verlangsamen sie die Entwicklung ( haben aber keine obligate Winterruhe, wie andere Rostpilze ) und können sogar absterben, wobei aber das sie bildende Myzel im Innern der überwinternden Wirtsblätter erhalten bleibt.    weitere Bilder von Puccinia malvaceareum - hier anklicken    Fundort: Bexbach - Saarland

 Puccinia malvaceareum - Malvenrost
Berteloni ex Montagne 1852

Wirt: Althaea roseae - Stockrose

Bemerkungen: Puccinia malvacearum verkürzt seine Entwicklung extrem nur auf III Teliosporen und führt auch keinen Wirtswechsel durch, das heißt der Rostpilz verbleibt in seiner ganzen Entwicklung auf der Malve.

Die Teleutosporenlager sind überwiegend blattunterseits, über die gesamte Blattfläche verstreut, rund, polsterförmig hochgewölbt, fest, nackt, braun, auf rundlichen, blattoberseits weißlichen, gelben oder bräunlichen, oft vertieften Flecken, auf kräftigen Blättern bis 1mm messend oder sogar noch größer, an den Stängeln und Blattnerven oft weit ausgebreitet und Verkrümmungen verursachend.

Die Teleutosporen der Puccinia malvacearum können, sobald Feuchtigkeit und Temperatur es gestatten zu jeder Zeit keimen. Im Winter verlangsamen sie die Entwicklung ( haben aber keine obligate Winterruhe, wie andere Rostpilze ) und können sogar absterben, wobei aber das sie bildende Myzel im Innern der überwinternden Wirtsblätter erhalten bleibt.

weitere Bilder von Puccinia malvaceareum - hier anklicken

Fundort: Bexbach - Saarland

| Puccinia malvaceareum ( U ) | 22.05.08 15:31 | 813x544px | 125kB
Bild | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | > | »
Kamera: NIKON D200 | Datum: 22.05.08 15:31 | Auflösung: 3872 x 2592 | ISO-Einstellung: 400 | Belichtungsmodus: Aperture priority | Belichtungskorrektur: 0 EV | Belichtungszeit: 1.0s | Blendenöffnung: 32.0 | Brennweite: 105,0mm (~160mm) | Weißabgleich: Unknown | Blitz: No
Anzahl Bilder: 37 | Pilzfotopage - Startseite | Pilzfotopage - Forum | Hilfe