Up Agaricales - Blätterpilze Prev Next Slideshow

 Voriges Bild  Nächstes Bild  Index
Cortinarius_largus.jpg -   Cortinarius largus - Blasser Schleimkopf     Fr.1838    Klassifikation: Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Cortinariaceae, Cortinarius   Mykorrhizapilz  - Symbiosepartner: verschiedene Laubhölzer, vorzugsweise Buche  Gefährdung: in Rheinland - Pfalz ist die Art als ziemlich selten anzusehen. Sie wird in der roten Liste der gefährdeten Arten unter RL 3 geführt. Auch in vielen anderen Bundesländern taucht Cortinarius largus in den roten Listen auf.  Bemerkungen: der Blasse Schleimkopf ist charakterisiert durch seine blassen Farben. Im Jungstadium zeigen sich auf Lamellen und am Stiel blasse Lilatöne die einen Stich ins Blaue aufweisen. Dieser Schleimkopf ist im feuchten Zustand nie schleimig, eher nur etwas schmierig.  Sehr ähnlich kann der an den gleichen Standorten vorkommende Cortinarius nemorensis sein. Seine Basidiocarpien sind aber lebhafter violettlich gefärbt und weisen einen muffigen, erdartigen Geruch auf.    weitere Bilder von Cortinarius largus - bitte hier anklicken    Fundort: bei Bärenhütte - Rheinland Pfalz

 Cortinarius largus - Blasser Schleimkopf
Fr.1838

Klassifikation: Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Cortinariaceae, Cortinarius

Mykorrhizapilz - Symbiosepartner: verschiedene Laubhölzer, vorzugsweise Buche

Gefährdung: in Rheinland - Pfalz ist die Art als ziemlich selten anzusehen. Sie wird in der roten Liste der gefährdeten Arten unter RL 3 geführt. Auch in vielen anderen Bundesländern taucht Cortinarius largus in den roten Listen auf.

Bemerkungen: der Blasse Schleimkopf ist charakterisiert durch seine blassen Farben. Im Jungstadium zeigen sich auf Lamellen und am Stiel blasse Lilatöne die einen Stich ins Blaue aufweisen. Dieser Schleimkopf ist im feuchten Zustand nie schleimig, eher nur etwas schmierig.

Sehr ähnlich kann der an den gleichen Standorten vorkommende Cortinarius nemorensis sein. Seine Basidiocarpien sind aber lebhafter violettlich gefärbt und weisen einen muffigen, erdartigen Geruch auf.

weitere Bilder von Cortinarius largus - bitte hier anklicken

Fundort: bei Bärenhütte - Rheinland Pfalz

| Cortinarius largus | 16.08.08 11:24 | 800x600px | 129kB
« | < | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | > | »
Kamera: NIKON D200 | Objektiv: 18-200mm f/3.5-5.6 | Datum: 16.08.08 11:24 | Auflösung: 3872 x 2592 | ISO-Einstellung: 400 | Belichtungsmodus: Shutter priority | Belichtungskorrektur: 0 EV | Belichtungszeit: 1/13s | Blendenöffnung: 29.0 | Brennweite: 120,0mm (~182.8mm) | Weißabgleich: Auto white balance | Blitz: Flash fired, return not detected | Breitengrad: N 49°13'10,80" | Längengrad: E 7°31'19,20" | Höhe über NN: 348 metres | GPS-Zeit: 10:19:17 UTC | Karte anzeigen
Anzahl Bilder: 286 | Letzte Aktualisierung: 11.11.20 15:45 | Pilzfotopage - Startseite | Pilzfotopage - Forum | Hilfe