Eine Blattfleckung an Acer durch eine Gallmücke mit sekundär

Spezialforum zum Thema phytoparasitische Kleinpilze ( Rost, Brand, Mehltaupilze etc. ) und tierische Gallen an Wild.- und Nutzpflanzen. Forumsstart - 15.07.2006
Benutzeravatar
Dedimyk
Forums Gott
Beiträge: 2920
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 13:47
Wohnort: Gifhorn - Südostniedersachsen

Eine Blattfleckung an Acer durch eine Gallmücke mit sekundär

Ungelesener Beitrag von Dedimyk »

Hallo im Forum,

heute will ich Euch einmal eine interessante Schädlingsfolge auf Acer pseudoplatanus-Blättern, dem Bergahorn vorstellen:

Die Ahorn - Fenstergallmücke Dasineura vitrina befällt Ahonblätter auf denen sich anfangs grünliche linsenförmige Gallen bilden.
In den Gallen entwickeln die dicken weißen Larven der Gallmücke, die im Spätstadium ihrer Entwicklung oft durch einen sekundären Pilzbefall absterben.
Dieser Pilz , ein sogenannter "Imperfekter Pilz" und heißt Diplodina acerina ( Pass. ) Sutton und verursacht kreisförmige oder unregelmäßige graugelbe dunkelberandete, von den abgestorbenen Gallen ausgehende Flecken.

Blattunterseitig sind die bräunlichen Sporenelager mit 12-16x3-3,5µm spindelförmigen, zweizelligen Konidien ausgebildet.

Diese bräunlichenFlecken fallen später heraus und sind ein gutes Erkennungsmerkmal.

Hier das Befallsbild nach Sporenreife:



Es gibt noch eine ähnlich aussehende Blattfleckung mit kleinen, rundlich grauweißen Flecken, die blattunterseitig winzige, gestielte weiße Sporenköpfchen zeigen und durch einen anderen Pilz und zwar durch Cristulariella depraedans ( Cooke ) Höhn. verursacht wird und eventuell mit Diplodina acerina verwechselt werden könnte.

Viel Spaß beim Ansehen und Erfolg beim Selbersuchen.


Herzliche Grüße Detlef


Literaturhinweise:

-Butin, Heinz: Krankheiten der Wald- und Parkbäume, Diagnose,Biologie,Bekämpfung
3. neubearb. u. erw. Auflage Georg Thieme Verlag 1996 ISBN 3-13-639003-2

-Butin, Heinz; Nienhaus, Franz; Böhmer, Bernd; Farbatlas Gehölzkrankheiten Ziersträucher und
Parkbäume 288 Seiten Dritte erweiterte Auflage, 520 Farbfotos Eugen Ulmer Verlag Stuttgart 2003
ISBN 3-8001-3874-3

Benutzeravatar
Dedimyk
Forums Gott
Beiträge: 2920
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 13:47
Wohnort: Gifhorn - Südostniedersachsen

Re: Re: Eine Blattfleckung an Acer durch eine Gallmücke mit seku

Ungelesener Beitrag von Dedimyk »

[quote=peter,17.07.2006, 12:36]
hallo detlef
dieses thema passt zwar nicht richtig aber,
habe zwei birnbäume in meinem garten mit braunen runden flecken,
mittlerweile auf jedem blatt ,die ich nicht bestimmen kann.
muss ich die bäume fällen,oder kann das auch was anderes
sein außer " rostpilz" ,da mir mein wachholder lieber ist
beste grüsse

peter barth
[/quote]

Hallo Peter, so eng sehen wir das nicht, ist doch auch ein phytoparasitisches Thema. :biggt:

Mach doch bitte mal ein paar Bilder der befallenen Birnenblätter mit Ober,-und Unterseite und stelle sie hier ein, aber am besten mit neuem Tread wie z.B.:
Blattfleckung auf Birnenblättern, ein Phytoparasit?


dann können wir uns die Sache mal ansehen und vielleicht den Verursacher ermitteln.

Falls die Bilder zur Erkennung nicht ausreichen sollten, kannst Du immer nochmal ein Exsikkat schicken zum Mikroskopieren, aber dazu erfolgt dann eine extra Anforderung.

Also stelle bitte erstmal entsprechende Bilder unter einem neuen Tread ein.


Herzliche Grüße Detlef

Antworten