Puccinia persistens an Leberblümchen

Spezialforum zum Thema phytoparasitische Kleinpilze ( Rost, Brand, Mehltaupilze etc. ) und tierische Gallen an Wild.- und Nutzpflanzen. Forumsstart - 15.07.2006
Benutzeravatar
Julia
Forums Gott
Beiträge: 2180
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 19:23
Kamera: Olympus FE 120 +Panasonic LX 7
Wohnort: Barkelsby, Frankfurt a. Main
Kontaktdaten:

Puccinia persistens an Leberblümchen

Ungelesener Beitrag von Julia »

Hallo!

Jetzt noch einen Rostpilz. Gefunden am 15. Mai 2010 als es den ganzen Tag so stark geregnet hat und so kalt war in D, Niedersachsen, Ldkr. Göttingen, westlich Klein Lengden, Westerberg (Göttinger Wald), Laubwald auf Muschelkalk, Wegrand; MTB: 4525/2/2, Höhe NN: 210 auf den Blättern vom Leberblümchen (Hepatica nobilis).

Es handelt sich bei dem Rostpilz um Puccinia persistens subsp. persistens var. heteroecica J. Marková & Z. Urb.
(Das ist der Name der laut Klenke dafür aktuell ist).

Sporen: 20,3µm x 17,7µm
Westerberg (4).JPG
Westerberg (4).JPG (130.39 KiB) 1549 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2010:05:15 10:45:45
Bild aufgenommen am/um:
Sa 15. Mai 2010, 08:45
Brennweite:
6.3 mm
Belichtungszeit:
1/30 Sek
Blendenwert:
f/2.8
ISO:
92
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
FE-120,X-700
Belichtungsmodus:
Kreativprogramm (optimiert auf größtmöglichen Schärfebereich)
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Westerberg (6).JPG
Westerberg (6).JPG (152.97 KiB) 1547 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2010:05:15 10:46:25
Bild aufgenommen am/um:
Sa 15. Mai 2010, 08:46
Brennweite:
6.3 mm
Belichtungszeit:
1/40 Sek
Blendenwert:
f/2.8
ISO:
80
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
FE-120,X-700
Belichtungsmodus:
Kreativprogramm (optimiert auf größtmöglichen Schärfebereich)
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Westerberg (7).JPG
Westerberg (7).JPG (149.12 KiB) 1545 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2010:05:15 10:47:01
Bild aufgenommen am/um:
Sa 15. Mai 2010, 08:47
Brennweite:
6.3 mm
Belichtungszeit:
1/40 Sek
Blendenwert:
f/2.8
ISO:
80
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
FE-120,X-700
Belichtungsmodus:
Kreativprogramm (optimiert auf größtmöglichen Schärfebereich)
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Westerberg (8).JPG
Westerberg (8).JPG (127.98 KiB) 1547 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2010:05:15 10:47:07
Bild aufgenommen am/um:
Sa 15. Mai 2010, 08:47
Brennweite:
6.3 mm
Belichtungszeit:
1/30 Sek
Blendenwert:
f/2.8
ISO:
80
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
FE-120,X-700
Belichtungsmodus:
Kreativprogramm (optimiert auf größtmöglichen Schärfebereich)
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Westerberg (10).JPG
Westerberg (10).JPG (146.57 KiB) 1542 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2010:05:15 10:47:21
Bild aufgenommen am/um:
Sa 15. Mai 2010, 08:47
Brennweite:
6.3 mm
Belichtungszeit:
1/30 Sek
Blendenwert:
f/2.8
ISO:
111
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
FE-120,X-700
Belichtungsmodus:
Kreativprogramm (optimiert auf größtmöglichen Schärfebereich)
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Westerberg (11).JPG
Westerberg (11).JPG (117.64 KiB) 1545 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2010:05:15 10:47:26
Bild aufgenommen am/um:
Sa 15. Mai 2010, 08:47
Brennweite:
6.3 mm
Belichtungszeit:
1/25 Sek
Blendenwert:
f/2.8
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
FE-120,X-700
Belichtungsmodus:
Kreativprogramm (optimiert auf größtmöglichen Schärfebereich)
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
1000er Wester.JPG
1000er Wester.JPG (127.41 KiB) 1545 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2010:05:20 16:31:58
Bild aufgenommen am/um:
Do 20. Mai 2010, 14:31
Brennweite:
6.3 mm
Belichtungszeit:
1/8 Sek
Blendenwert:
f/2.8
ISO:
320
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
FE-120,X-700
Belichtungsmodus:
Kreativprogramm (optimiert auf größtmöglichen Schärfebereich)
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
1000er Wester (5).JPG
1000er Wester (5).JPG (107.24 KiB) 1543 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2010:05:20 16:33:12
Bild aufgenommen am/um:
Do 20. Mai 2010, 14:33
Brennweite:
6.3 mm
Belichtungszeit:
1/10 Sek
Blendenwert:
f/2.8
ISO:
320
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
FE-120,X-700
Belichtungsmodus:
Kreativprogramm (optimiert auf größtmöglichen Schärfebereich)
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
1000er Wester (7).JPG
1000er Wester (7).JPG (83.72 KiB) 1542 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2010:05:20 16:34:12
Bild aufgenommen am/um:
Do 20. Mai 2010, 14:34
Brennweite:
6.3 mm
Belichtungszeit:
1/8 Sek
Blendenwert:
f/2.8
ISO:
320
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
FE-120,X-700
Belichtungsmodus:
Kreativprogramm (optimiert auf größtmöglichen Schärfebereich)
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
1000er Wester (11).JPG
1000er Wester (11).JPG (83.36 KiB) 1544 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2010:05:20 16:35:17
Bild aufgenommen am/um:
Do 20. Mai 2010, 14:35
Brennweite:
6.3 mm
Belichtungszeit:
1/10 Sek
Blendenwert:
f/2.8
ISO:
320
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
FE-120,X-700
Belichtungsmodus:
Kreativprogramm (optimiert auf größtmöglichen Schärfebereich)
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster

Viel Erfolg bei der Nachsuche!

Liebe Grüße Julia

Benutzeravatar
Dedimyk
Forums Gott
Beiträge: 2920
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 13:47
Wohnort: Gifhorn - Südostniedersachsen

Re: Puccinia persistens an Leberblümchen

Ungelesener Beitrag von Dedimyk »

Hallo Julia und alle Phytoparasitenfreunde,
Julia hat geschrieben:Hallo!
Jetzt noch einen Rostpilz. Gefunden am 15. Mai 2010 als es den ganzen Tag so stark geregnet hat und so kalt war in D, Niedersachsen, Ldkr. Göttingen, westlich Klein Lengden, Westerberg (Göttinger Wald), Laubwald auf Muschelkalk, Wegrand; MTB: 4525/2/2, Höhe NN: 210 auf den Blättern vom Leberblümchen (Hepatica nobilis).
Es handelt sich bei dem Rostpilz um Puccinia persistens subsp. persistens var. heteroecica J. Marková & Z. Urb.
(Das ist der Name der laut Klenke dafür aktuell ist).
Sporen: 20,3µm x 17,7µm
Viel Erfolg bei der Nachsuche!
Liebe Grüße Julia
Zunächst erstmal Glückwunsch zu dem Fund dieses sehr seltenen Rostpilzes im I-Aezienstadium auf Hepatica nobilis, dem Leberblümchen, doch was mir gewaltige Schwierigkeiten bereitet ist der neue Name lt. Klenke von Puccinia persistens subsp. persistens var. heteroecica J. Marková & Z. Urb..

Ich habe bisher nach meinen Vorarbeiten lt. Zwetko folgende Arten vorgesehen, die auch schon zum Teil bildlich belegt sind:

Puccinia persistens subsp. agropyrina (Eriksson 1899) Z. Urban & J. Marková in Marková 1977 auf Clematis vitalba I ( Geißblatt ) belegt

Puccinia persistens subsp. persistens var. persistens Plowright 1976 s. Z.Urban & Marková 1977 auf Thalictrum minus I ( Wiesenraute ) belegt

Puccinia persistens subsp. persistens var. persistens Plowright 1976 s. Z.Urban & Marková 1977 auf Elymus repens II + III ( Gewöhnliche Quecke ) belegt

Puccinia persistens subsp. persistens var. tritictina (Eriksson 1899) Z. Urban & J. Marková in Marková 1977 auf xxxx noch nicht belegt

Dazu kämen noch einige Arten aus dem Index Fungorum aus europäischen Funden.

Aktuell weist der Index Fungorum zum Puccinia persistens-Komplex Folgendes aus:

Pages: 1 of 18 records. TofP BofP

Puccinia persistens Plowr. 1889, (also see Species Fungorum: Puccinia recondita); Pucciniaceae
Puccinia persistens subsp. agropyri (Ellis & Everh.) J. Marková & Z. Urb. 1998, (also see Species Fungorum: Puccinia recondita); Pucciniaceae
Puccinia persistens subsp. agropyrina (Erikss.) Z. Urb. & J. Marková 1977, (also see Species Fungorum: Puccinia recondita); Pucciniaceae
Puccinia persistens subsp. persistens Plowr. 1976; Pucciniaceae
Puccinia persistens subsp. triticina (Erikss.) Z. Urb. & J. Marková 1998, (also see Species Fungorum: Puccinia recondita); Pucciniaceae
Puccinia persistens var. agropyrina (Erikss.) Z. Urb. & J. Marková 1998, (also see Species Fungorum: Puccinia recondita); Pucciniaceae
Puccinia persistens var. borealis (Juel) J. Marková & Z. Urb. 1998, (also see Species Fungorum: Puccinia recondita); Pucciniaceae
Puccinia persistens var. bromi-erecti J. Marková & Z. Urb. 1998; Pucciniaceae
Puccinia persistens var. cerinthes-agropyrina (Tranzschel) J. Marková & Z. Urb. 1998; Pucciniaceae
Puccinia persistens var. heteroecica J. Marková & Z. Urb. 1998; Pucciniaceae
Puccinia persistens var. milii-effusi (Dupias) J. Marková & Z. Urb. 1998; Pucciniaceae
Puccinia persistens var. persistens Plowr. 1889; Pucciniaceae
Puccinia persistens var. sardonensis (Gäum.) J. Marková & Z. Urb. 1998; Pucciniaceae
Puccinia persistens var. scarlensis (Gäum.) J. Marková & Z. Urb. 1998; Pucciniaceae
Puccinia persistens var. thalictri-distichophylli (E. Fisch. & Mayor) J. Marková & Z. Urb. 1998; Pucciniaceae
Puccinia persistens var. thalictri-koeleriae (Gäum.) J. Marková & Z. Urb. 1998; Pucciniaceae
Puccinia persistens var. thalictri-poarum (E. Fisch. & Mayor) J. Marková & Z. Urb. 1998, (also see Species Fungorum: Puccinia brachypodii var. poae-nemoralis); Pucciniaceae
Puccinia persistens var. triticina (Erikss.) Urb.{?} & J. Marková 1977, (also see Species Fungorum: Puccinia recondita); Pucciniaceae

Pages: 1 of 18 records. TofP BofP

Zwetko stützt sich vorrangig auf die Arbeit von Urban&Markova in Markova1977, obwohl sein Supplementband 2000 veröffentlicht wurde ( Hauptwerk 19997 ).
Im Index Fungorum wird eine neuere Arbeit von Urban& Markova in Urban & Markova 1998 zugrunde gelegt, die ich berücksichtigen werde.

Doch danach würde Dein Fund Puccinia persistens var. heteroecica J. Marková & Z. Urban 1998 heißen, wie ich im Index-Auszug markiert habe.

Ich muß mich dazu unbedingt mit Klenke über den gesamten Puccinia persistens-Komplex austauschen, bevor ich ihn endgültig für die Datenbank bearbeite und festlege.

Wenn da Klarheit herrscht, werde ich mich nochmal dazu äußern.
Erstmal werde ich die Bilder unter Deinem genannten Titel abspeichern und nach Klärung entsprechend vereinnahmen.

Vielen Dank für die Vortstellung diese interessanten Rostpilzes, der nach der Haplophase von Hepatica nobilis auf Poaceae wechselt und dort mit II-Uredien und III-Telien seine Entwicklung abschließt.

Herzliche Grüße Detlef

Literaturnachweise:
-Klenke, Friedemann: Berichte der Arbeitsgemeinschaft sächsicher Botaniker. Sammel- und Bestimmungshilfen für phytoparasitische Kleinpilze Sachsens
Verlag: Berichte der Arbeitsgemeinschaft sächsischer Botaniker Neue Folge Band 16 - Sonderheft Institut für Botanik der Tech. Universität Dresden
ISSN: 1434-1662

-Gäumann, Ernst: Die Rostpilze Mitteleuropas mit besonderer Berücksichtigung der Schweiz
Beiträge zur Kryptogamenflora der Schweiz Band XII mit 90 Tabellen und 1075 Abbildungen, 1407 Seiten
herausgegeben von einer Kommission der Schweiz. Naturforschenden Gesellschaft, Kommissionsverlag Büchler & Co. Bern 1959

-Brandenburger, Wolfgang: Parasitische Pilze an Gefäßpflanzen in Europa
Verlag: Gustav Fischer Verlag-Stuttgart-New York Erscheinungsdatum: 1985, 1248 Seiten
ISBN: 3-437-30433-X

-Poelt, Josef und Zwetko, Peter: Die Rostpilze Österreichs
Biosystematics and Ecology Series No. 12
2. revidierte und erweiterte Auflage des Catalogus Florae Austriae, III. Teil Heft1 Uredinales, 365 Seiten
Verlag: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 1997
Bandherausgeber: Wilfried Morawetz & Hans Winkler Institut für Botanik, Universtät Wien
ISBN:3-7001-2650-6

-Zwetko, Peter: Die Rostpilze Österreichs
Biosystematics and Ecology Series No. 16
Supplement und Wirt-Parasit-Verzeichnis zur 2. Auflage des Catalogus Florae Austriae,III. Teil Heft 1 Uredinales, 67 Seiten
Verlag: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 2000
Bandherausgeber: Friedrich Ehrendorfer, Institut für Botanik, Universtät Wien, A-1030 Wien
Serienherausgeber: Wilfried Morawetz & Hans Winkler Institut für Spezielle Botanik, Universtät Wien
ISBN:3-7001-2910-6
Detlef, der Freund der Phytoparasiten

Benutzeravatar
Dedimyk
Forums Gott
Beiträge: 2920
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 13:47
Wohnort: Gifhorn - Südostniedersachsen

Re: Puccinia persistens an Leberblümchen

Ungelesener Beitrag von Dedimyk »

Hallo Julia und alle Phytoparasitenfreunde,

ich habe die Ungereimtheiten der Nomenklatur, wie angekündigt mit Friedemann Klenke geklärt.

Es gibt jetzt eine brandaktuelle Neubearbeitung der Rostpilze der Tschechischen und Slowakischen Republik mit 366 Seiten vom November 2009 von Herrn Professor Urban & Frau Dr.Marková mit Schwerpunkt auch der Puccinia-Grasroste, die zum großen Teil im Index Fungorum noch nicht berücksichtigt ist.
Diese Monographie werde ich mir bei der Universität in Prag besorgen und bei der Bearbeitung der Datenbank entsprechend berücksichtigen.

Auf jeden Fall heißt der aktuelle Fund von Julia auf dem Leberblümchen damit:
Puccinia persistens subsp. persistens var. heteroecica J. Markova und Z. Urban 1998.
Ob der Jahrgang der Veröffentlichung 1998 noch aktuell ist, muß ich noch klären, wenn ich die Monographie besitze, denn es ist die derzeitige Angabe aus dem Index Fungorum.

Durch diese endlich neue Bearbeitung ist endlich etwas Licht in diesen sehr unübersichtlichen Komplex der Puccinia -Grasroste gekommen und werden natürlich von mir dementsprechend berücksichtigt.

Herzliche Grüße Detlef
Detlef, der Freund der Phytoparasiten

Horst Schlüter
treues Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: Di 30. Sep 2008, 00:06
Wohnort: Winnenden

Re: Puccinia persistens an Leberblümchen

Ungelesener Beitrag von Horst Schlüter »

Hallo,
ich hatte heute an Leberblümchen einen Rostpilz. Leider kein Photo, da die Pflanze anderweitig vereinnahmt wurde.
Charkter Puccinia.
Gibt es auf Leberblümchen weitere Rostpilzarten? Und wenn ja, welche?
Es grüßt
Horst Schlüter

Benutzeravatar
Julia
Forums Gott
Beiträge: 2180
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 19:23
Kamera: Olympus FE 120 +Panasonic LX 7
Wohnort: Barkelsby, Frankfurt a. Main
Kontaktdaten:

Re: Puccinia persistens an Leberblümchen

Ungelesener Beitrag von Julia »

Lieber Horst,

mittlerweile hat sich ja die Nomenklatur etwas geändert. Also es gibt zwei Roste auf Leberblümchen, die beide in P. persistens s. l. gehören, Puccinia actaceae-elymi mit Wirtswechsel zu Hordelymus europaeus oder P. actaeae-agropyri mit Wirtswechsel zu Elymus caninus. Sicher sind die eigentlich nur über den Wirtswechsel zu bestimmen, also wenn man ausschließen kann dass eins der beiden Gräser da vorkommt. Ich selber hatte bisher immer nur den Wechsel zu Hordelymus.

Liebe Grüße,
Jule

Horst Schlüter
treues Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: Di 30. Sep 2008, 00:06
Wohnort: Winnenden

Re: Puccinia persistens an Leberblümchen

Ungelesener Beitrag von Horst Schlüter »

Hallo Jule,
danke für die schnelle Antwort. Da ich bei Gräsern ziemlich schwach auf der Brust bin und ohne das Wissen, das Du mir gerade vermittelt hast, schon gar nicht auf die Gräser geachtet habe, die im weiteren Umkreis vorkommen, bleibt es eben bei Puccinia persistens s.l.
Es grüßt
Horst
PS. Im ng gibt es das Angebot für s.l. nicht, vielleicht kann man da ja die Nomenklatur anpassen.

Antworten