Pilzkurs "Phytoparasitische Pilze"

Spezialforum zum Thema phytoparasitische Kleinpilze ( Rost, Brand, Mehltaupilze etc. ) und tierische Gallen an Wild.- und Nutzpflanzen. Forumsstart - 15.07.2006
Benutzeravatar
Julia
Forums Gott
Beiträge: 2214
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 19:23
Kamera: Olympus FE 120 +Panasonic LX 7
Wohnort: Barkelsby, Frankfurt a. Main
Kontaktdaten:

Pilzkurs "Phytoparasitische Pilze"

Ungelesener Beitrag von Julia »

Hallo ihr Lieben,

ich wollte hier auf einen Pilzkurs "Phytoparasitische Pilze" aufmerksam machen. Harald Ostrow hatte bei mir angefragt, ob ich einen solchen Kurs geben würde und wir haben nun einen Termin und ein grobes Programm erstellt.

Wer also schon immer etwas über diese Kleinpilze erfahren wollte und etwas darin geschult werden möchte, wie man diese Pilze findet, sammelt und bestimmt, ist herzlich eingeladen an diesem Kurs teilzunehmen :)


"Pilzkurs "Phytoparasitische Pilze"

Liebe Pilzfreunde/innen,

für den Herbstbeginn kann ich euch ein ganz besonderes Schmankerl anbieten! Julia Kruse hat sich erfreulicherweise bereit erklärt, uns ein Wochenende lang die Phytoparasitischen Pilze vorzustellen. Da wir eine ganze Reihe guter bis hervorragender Botaniker in unseren Reihen haben, ist das die Gelegenheit, sich mit dieser interessanten Gruppe der Pflanzen bewohnenden Pilze vertraut zu machen.

Termin: 4. bis 6. September 2015

Ort: Institut für Biodiversitätsinformation e.V. (IfBI) in Ebern, Geschwister-
Scholl-Str. 6 (ehemaliger Kasernenbereich)

Programm:

Freitag: 19:00 Uhr Vortrag "Die verschiedenen Gruppen der Phytos,
Fach-Vokabular im Klenke/Scholler-Buch, sonstige Literatur, Internet-Portale zu
Phytos"
Samstag: vormittags Exkursion 9:00-11:30 Uhr ("Wie suche und sammle ich Phytos
richtig?"), ehemaliger Truppenübungsplatz Ebern MTB 5930/2
nachmittags 13:00-16:00 Uhr: "Wie bestimme ich mit Klenke/Scholler?"
Pilzausstellung der gefundenen Arten
16:30-17:00 Uhr "Besprechung der gefundenen Arten"
abends 19:00 Uhr: Vortrag "Vorstellen einiger Arten (Makro- und
Mikromerkmale)", dabei Wiederholen der wichtigen Begriffe
Sonntag: vormittags 9:00-11:30 Uhr Exkursion Gleusdorf/Itz MTB 5931/1
nachmittags 13:00-15:30 Uhr: "Wir bestimmen mit Klenke/Scholler"
Pilzausstellung der gefundenen Arten
Schlussbesprechung (Ende ca. 16:00 Uhr)

Kursgebühr: ca. 30 € pro Person (Hängt von der Anzahl der Teilnehmer ab.)

Material: Mikroskop (wenn vorhanden) selbst mitbringen.

Anmeldun unter: harald.ostrow@t-online.de

Bestimmungsliteratur: entweder alter Klenke (1998), besser wäre aber das neue Buch von Klenke/Scholler: Pflanzenparasitische Kleinpilze. Springer-Verlag (Preis 89,99 €) enthält die Phytos deutschlandweit mit Bestimmungs-schlüsseln je Pflanzenart, Erklärungen usw.; es erscheint aber erst Mitte August;

Mit besten Grüßen!

Harald Ostrow"


Liebe Grüße Jule

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4458
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Pilzkurs "Phytoparasitische Pilze

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Julia,

tolle Sache. Leider haben wir an diesem Wochenende unsere große Frischpilzausstellung hier in Bexbach. Vielleicht gibt es ja mal eine Wiederholung dieses Kurses an anderer Stelle. Das Buch von Klenke/Scholler hab ich mir bereits vorbestellt. Danke für den Tipp. :tup: :tup:

liebe Grüße
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.

Benutzeravatar
bibobb
Junior Poster
Beiträge: 31
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 21:59
Kamera: Pentax istDL; Canon SX40 HS
Wohnort: Hochspeyer

Re: Pilzkurs "Phytoparasitische Pilze"

Ungelesener Beitrag von bibobb »

Hallo Julia,

leider hatte ich an dem WE mehrer andere Veranstaltungen, ich wäre so gerne gekommen.
Vielleicht gibt es den Kurs ja noch ein Mal, vielleicht sogar im Saarland ....

LG,
Bernd

Benutzeravatar
Julia
Forums Gott
Beiträge: 2214
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 19:23
Kamera: Olympus FE 120 +Panasonic LX 7
Wohnort: Barkelsby, Frankfurt a. Main
Kontaktdaten:

Re: Pilzkurs "Phytoparasitische Pilze"

Ungelesener Beitrag von Julia »

Hallo ihr Lieben,

der Kurs war ein voller Erfolg. Wir waren insgesamt 14 Teilnehmer und hatten viel Spass. Es gab genug Kleinpilze zu sammeln und zu mikroskopieren und am Ende der 2 1/2 Tage war jeder Kursteilnehmer fähig, die vier Hauptgruppen der Phytos, Rostpilze, Echte Mehltaupilze, Falsche Mehltaue und Brandpilze im Feld zu sammeln und im Mikroskop zu untersuchen. Alle waren sehr motiviert und mit Spass an der Sache dabei, was mich darin bestärkt, weitere Missionierungsarbeit zu leisten und dieses Stiefkind der Mykologie den Mykologen näher zu bringen. :idee

In diesem Sinne der Spruch des Kurses: "Ist das Kacke oder ist das was?"

Danke an Harald für die Fotos!
CIMG7547-001.JPG
CIMG7547-001.JPG (86.29 KiB) 6960 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2015:09:06 10:43:05
Bild aufgenommen am/um:
So 6. Sep 2015, 08:43
Brennweite:
4.24 mm
Belichtungszeit:
1/500 Sek
Blendenwert:
f/3
ISO:
80
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
CASIO COMPUTER CO.,LTD.
Kamera-Modell:
EX-H30
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
CIMG7546-001.JPG
CIMG7546-001.JPG (1.13 MiB) 6960 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2015:09:06 10:16:24
Bild aufgenommen am/um:
So 6. Sep 2015, 08:16
Brennweite:
4.24 mm
Belichtungszeit:
1/500 Sek
Blendenwert:
f/3
ISO:
80
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
CASIO COMPUTER CO.,LTD.
Kamera-Modell:
EX-H30
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
CIMG7544-001.JPG
CIMG7544-001.JPG (123.82 KiB) 6960 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2015:09:06 10:16:03
Bild aufgenommen am/um:
So 6. Sep 2015, 08:16
Brennweite:
4.24 mm
Belichtungszeit:
1/400 Sek
Blendenwert:
f/3
ISO:
80
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
CASIO COMPUTER CO.,LTD.
Kamera-Modell:
EX-H30
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
CIMG7542.JPG
CIMG7542.JPG (1.02 MiB) 6960 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2015:09:05 16:10:57
Bild aufgenommen am/um:
Sa 5. Sep 2015, 14:10
Brennweite:
4.24 mm
Belichtungszeit:
1/60 Sek
Blendenwert:
f/3
ISO:
200
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
CASIO COMPUTER CO.,LTD.
Kamera-Modell:
EX-H30
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
CIMG7540.JPG
CIMG7540.JPG (1.32 MiB) 6960 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2015:09:05 10:46:34
Bild aufgenommen am/um:
Sa 5. Sep 2015, 08:46
Brennweite:
4.24 mm
Belichtungszeit:
1/400 Sek
Blendenwert:
f/3
ISO:
80
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
CASIO COMPUTER CO.,LTD.
Kamera-Modell:
EX-H30
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Liebe Grüße
Julia

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4458
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Pilzkurs "Phytoparasitische Pilze"

Ungelesener Beitrag von Harry »

Liebe Julia,

freut mich dass die Veranstaltung so toll angekommen ist. Es macht für einen Kursleiter immer Spaß wenn man aufmerksame und interessierte Teilnehmer hat. Könntest du dir eine Wiederholung, zum Beispiel bei den Pilzfreunden Saar - Pfalz , vorstellen? Ich denke da kämen auch ein paar Leutchen zusammen.

liebe Grüße
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.

Benutzeravatar
Julia
Forums Gott
Beiträge: 2214
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 19:23
Kamera: Olympus FE 120 +Panasonic LX 7
Wohnort: Barkelsby, Frankfurt a. Main
Kontaktdaten:

Re: Pilzkurs "Phytoparasitische Pilze"

Ungelesener Beitrag von Julia »

Hallo Harry,

ja, ich könnte mir eine Wiederholung vorstellen ;)

Liebe Grüße
Jule

Benutzeravatar
bibobb
Junior Poster
Beiträge: 31
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 21:59
Kamera: Pentax istDL; Canon SX40 HS
Wohnort: Hochspeyer

Re: Pilzkurs "Phytoparasitische Pilze"

Ungelesener Beitrag von bibobb »

Hallo Jule,

dann melde ich schon einmal mein Interesse an.

LG,
Bernd

Günter1
Junior Poster
Beiträge: 54
Registriert: Mo 4. Mär 2013, 22:34

Re: Pilzkurs "Phytoparasitische Pilze"

Ungelesener Beitrag von Günter1 »

Hallo Jule und Harry,

mit ein paar Wochen Verspätung stolpere ich jetzt erst über die letzten Beiträge hier.

Ich wäre auch gerne bei so einem Kurs über "Phytoparasitische Pilze" im Bexbacher Raum dabei !
Dies hoffentlich zur Motivation für Jule.

Grüße
Günter

Benutzeravatar
Dedimyk
Forums Gott
Beiträge: 2925
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 13:47
Wohnort: Gifhorn - Südostniedersachsen

Re: Pilzkurs "Phytoparasitische Pilze"

Ungelesener Beitrag von Dedimyk »

Hallo Julia,
habe erst heute, nach langer Zeit der Abstinenz, wieder mal das Forum besucht und die Daten Deines Vortrages gelesen.
Das freut mich ungemein, dass unser "Exotenforum" diese Resonanz erfährt und sogar ein Seminar durchgeführt wurde. :su:
Das hätte ich nicht für möglich gehalten, unglaublich aber wahr. :un:
Durch die Vollpflege von Anita kann ich leider überhaupt keine Feldarbeit mehr machen und bin auch sonst noch sehr stark eingebunden, was auch die Abstinenz zum Forum erklärt. :(
Es freut mich aber sehr, dass Du meine 2006 begonnene Arbeit so erfolgreich weiterführst und auch neue Interessenten gewinnen kannst.
Für die Zukunft wünsche ich Dir weiter alles Gute und Erfolg im Beruf und hier im Forum. :daumen

Detlef
Detlef, der Freund der Phytoparasiten

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4458
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Pilzkurs "Phytoparasitische Pilze"

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Detlef,

schön mal wieder von dir zu hören bzw. zu lesen.
Dedimyk hat geschrieben:Hallo Julia,
habe erst heute, nach langer Zeit der Abstinenz, wieder mal das Forum besucht und die Daten Deines Vortrages gelesen.
Das freut mich ungemein, dass unser "Exotenforum" diese Resonanz erfährt und sogar ein Seminar durchgeführt wurde. :su:
Das hätte ich nicht für möglich gehalten, unglaublich aber wahr. :un:
das Seminar von Julia hatte rein gar nichts mit dem Phytoforum zu tun. Das hatte ein Phytofreund organisiert der hier kein Mitglied ist und warscheinlich auch nichts von der Existenz dieses " Exotenforums " weiß. In 2015 kann man die Beiträge bzw. Anfragen hier im Forum an zwei Händen abzählen. Das Phytoforum, das anfänglich wirklich gut lief, ist mittlerweile so gut wie tot. Ich hab schon mehrfach über eine " Beerdigung " nachgedacht, den Gedanken aber bisher immer wieder verworfen.
Dedimyk hat geschrieben:
Durch die Vollpflege von Anita kann ich leider überhaupt keine Feldarbeit mehr machen und bin auch sonst noch sehr stark eingebunden, was auch die Abstinenz zum Forum erklärt. :(
Es freut mich aber sehr, dass Du meine 2006 begonnene Arbeit so erfolgreich weiterführst und auch neue Interessenten gewinnen kannst.
Für die Zukunft wünsche ich Dir weiter alles Gute und Erfolg im Beruf und hier im Forum. :daumen
Neue Interessenten die auch Beiträge schreiben bzw. Anfragen stellen gibt es hier nicht. Leider. :cry:

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.

Benutzeravatar
Julia
Forums Gott
Beiträge: 2214
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 19:23
Kamera: Olympus FE 120 +Panasonic LX 7
Wohnort: Barkelsby, Frankfurt a. Main
Kontaktdaten:

Re: Pilzkurs "Phytoparasitische Pilze"

Ungelesener Beitrag von Julia »

Hallo ihr beiden,

ich melde mich hier mal eben zu Wort, da manche Zeilen doch was vorwurfsvoll klingen. Wie ihr ja sicherlich wisst, sitze ich immer noch an meiner Doktorarbeit, und bin was das eingeht zeitlich eingebunden, da ich viele frische Belege für die Untersuchungen sammeln muss und auch ein Privatleben nebenbei pflege und sowieso auf 100 Hochzeiten parallel tanze. Ja, ich kann nicht leugnen, dass in diesem Forum kaum noch was geschrieben wird, aber man kann die Leute auch nicht zwingen. Ich bemühe mich vermehrt in den letzten 2 Jahren aktiv Werbung für die Kleinpilze zu machen, aber ich verweise auch immer wieder auf dieses Forum, dennoch ist das meiste Clientel welches sich für Phytos interessiert Foren eher abgeneigt, so wie es scheint.
Auch ich poste hier nicht mehr wirklich viel, die Gründe liegen meiner Meinung nach auf der Hand und können mir von niemandem übel genommen werden: Ich bin zeitlich in viele andere Projekte eingebunden, ich stelle ja wenn nur noch Phytos vor (falls ich mal ein kleines Bestimmungsproblem habe beschnacke ich das mit z.B. Volker Kummer am Telefon) , im Forum antworten eh nur die gleichen und wenn ich was vorstelle, dann meist nur Harry oder wenn überhaupt Volker, damit quasi überhaupt wer antwortet. Dafür ist mir ehrlich gesagt der Arbeits und Zeitaufwand zu schade. Auch wenns doof klingt, da poste ich lieber eine Sammelanregung auf Facebook, wo ich genau weiß und auch PNs bekomme, wenn Leute nachsammeln etc. Außerdem gibt es immer noch meine Homepage. Ich bringe 2 mal jährlich mit anderen einen Phytobeitrag in der ZfM raus, der, wenn er vielleicht auch für manche nicht so aussieht, ein ziemlicher Zeitaufwand in der Erstellung ist,

Zu dem Kurs: Niemand hat gesagt dieser Kurs hätte was mit dem Forum zu tun. Ist gibt eine Phytgemeinde außerhalb des Forums. Dieser Kurs ist auf Bitte eines Mykologen entstanden, weil sich einige aus deren Arbeitsgruppe mit der Materie beschäftigen möchten. Ich finde das sehr positiv, sich darüber zu beschweren in dem Zusammenhang dass das Forum nicht gut oder vll gar nicht läuft halte ich für fehl am Platz (auch wenns nur im Zusammenhang mit Detlefs Beitrag ist). Nochmal: Man kann niemanden ZWINGEN in einem Forum zu posten etc. Und wie der aufmerksame Beobachter vll schon bemerkt haben sollte, dieser Forentrend ist nicht nur hier zu erkennen, auch Pilzepilze ist am abnippeln.

So viel dazu. Ich dachte eigentlich, dass in dieser Unterrubrik es in Ordnung wäre, wenn ich einen Forenfremden Kurs vorstelle, zumal er mit der Thematik zu tun hat, kann den Beitrag aber auch gerne wieder löschen.

Liebe Grüße
Jule

Benutzeravatar
Volker
Administrator
Beiträge: 967
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 10:13
Kamera: Nikon Coolpix 990, Nikon D700
Pilzverein: Pilzfreunde Saar-Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach
Kontaktdaten:

Re: Pilzkurs "Phytoparasitische Pilze"

Ungelesener Beitrag von Volker »

Hi Julia

Das mit der Zeit kenne ich zur Genüge. Ich habe leider auch keine Zeit mehr, schon garnicht für Freizeit. In die Natur gehen ist mittlerweile sowas wie ein 6er im Lotto. Die Frühsaison ist fast vorbei und ich war vielleicht zweimal draußen. Foren besuchen, ist nur noch Minutensache um etwas zu lesen oder hier im Forum als Admin was zu schauen oder zu aktualisieren. Ansonsten lebe ich eigentlich mittlerweile auf der Arbeit :un: . Skype habe ich mittlewrweile deinstalliert und mache da auch nichts mehr, deshalb wirst du mich da z.B. auch nicht mehr sprechen können, ebenfalls wegen Zeitmangel etc.. Also ich kann dich voll und ganz verstehen. Was die Gallen betrifft, so geht es mir wie dir. Es interessiert fast Niemanden und da ist auch mir die Lust vergangen und die Zeit zu schade.
Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg im Beruf und vieleicht kommt man irgendwann mal im Internet zusammen?

Gruß Volker

Antworten