Blattmine an Klette

Spezialforum zum Thema phytoparasitische Kleinpilze ( Rost, Brand, Mehltaupilze etc. ) und tierische Gallen an Wild.- und Nutzpflanzen. Forumsstart - 15.07.2006
Horst Schlüter
treues Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: Di 30. Sep 2008, 00:06
Wohnort: Winnenden

Blattmine an Klette

Ungelesener Beitrag von Horst Schlüter »

Liebe Freunde der Phytoparasiten,
leider ist es mir bisher nicht möglich, die Klette artgenau festzulegen, aber vielleicht spielt das auch keine Rolle oder das Fraßbild läßt sogar auf die Klette schließen.

Ich würde mich freuen, wenn es da zu einem Ergebnis käme, wobei bei der Pflanzenbestimmung schon für die Blattmine Phytomiza ins Rennen geworfen wurde.

Da bin ich mal gespannt.

20.08.2017 im Wald bei Birkmannsweiler (Winnenden), WN, Baden-Württemberg

Es grüßt
Horst Schlüter
DSC05109 Schärfe, klein.jpg
DSC05109 Schärfe, klein.jpg (224.22 KiB) 2418 mal betrachtet
DSC05110 Schärfe, klein.jpg
DSC05110 Schärfe, klein.jpg (158.73 KiB) 2418 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Horst Schlüter am So 18. Feb 2018, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4439
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Blattmine an Klette

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Horst,

Blattminen wie du sie zeigst werden von Minierfliegen oder auch Miniermotten gebildet. Hinweise um was es sich beim Befall der Klette handeln könnte, habe ich bisher weder in meiner Literatur noch im Internet gefunden. Ich schau weiter und dich vom Ergebnis meiner Suche unterrichten.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.

Horst Schlüter
treues Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: Di 30. Sep 2008, 00:06
Wohnort: Winnenden

Re: Blattmine an Klette

Ungelesener Beitrag von Horst Schlüter »

Hallo Harry,
ja das mit den Blattminen scheint ein schwieriges Kapitel zu sein, da gibt es wohl noch wenig Literatur.
Danke für Deine auch zukünftigen Forschungen.

Es grüßt
Horst
PS. Vielleicht weiß ja Volker noch etwas dazu.

Benutzeravatar
Volker
Administrator
Beiträge: 961
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 10:13
Kamera: Nikon Coolpix 990, Nikon D700
Pilzverein: Pilzfreunde Saar-Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach
Kontaktdaten:

Re: Blattmine an Klette

Ungelesener Beitrag von Volker »

Hallöchen

Vom Frassbild her könnte es Phytomyza lappae sein.

Gruß Volker

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4439
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Blattmine an Klette

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Volker,

das halte ich für reine Spekulation. Wenn ich mir im Alford die Gangminen verschiedener Minierfliegen oder Miniermotten anschaue, sehen die sich alle so ähnlich, dass ich eine belastbare Bestimmung anhand von Fotos für sehr gewagt halte. Erschwerend kommt noch hinzu das viele dieser Insekten ihre Eier nicht nur auf einer Wirtspflanzenart ablegen bzw. das an Blättern der Wirtspflanzen verschiedene Gangminen bildende Fliegen/Motten vorkommen können.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.

Benutzeravatar
Volker
Administrator
Beiträge: 961
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 10:13
Kamera: Nikon Coolpix 990, Nikon D700
Pilzverein: Pilzfreunde Saar-Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach
Kontaktdaten:

Re: Blattmine an Klette

Ungelesener Beitrag von Volker »

Hallo Harry

ich schrieb ja nicht umsonst
Vom Frassbild her könnte es Phytomyza lappae sein.
Was die Bestimmungen von Minierern an sich betrifft, werden die meistens sogar nur anhand ihres arttypischen Frassbildes an der jeweiligen Hostpflanze bestimmt so sind die meistens eine recht sichere Sache. Die von mir genannte Art miniert nur an Arctiumarten und dort auch gehäuft an Arctium lappa. Wenn man jetzt noch die Larve hätte, wäre das natürlich viel besser.
Falls dieses Frassbild auf arctium nochmal gefunden wird, immer versuchen die Larven zu extrahieren!!

Gruß Volker

Benutzeravatar
mykologicus
treues Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: Do 5. Mär 2009, 12:46
Kamera: Canon EOS 7D
Wohnort: Norderstedt, nördliches Hamburger Umland

Re: Blattmine an Klette

Ungelesener Beitrag von mykologicus »

Hallo zusammen,
eine gute Seite ist www.bladmineerders.nl mit Bestimmungsschlüsseln und mit Glück auch Fotos.
Liebe Grüße Sabine
__________________________________________________
Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
Immanuel Kant (1724 - 1804)

Antworten