Bergwiesen - schutzwürdige Areale (nicht nur) im Erzgebirge

das Forum für den Pflanzenfreund ( Wildgemüse, Wildblumen, Heilpflanzen, Bäume etc. ) Forumsstart: 28.03.05

Moderatoren: Harry, Volker

Benutzeravatar
rickenella
Forums Gott
Beiträge: 1425
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 12:22
Kamera: NIKON D3300 + TAMRON
Wohnort: Zwickau

Bergwiesen - schutzwürdige Areale (nicht nur) im Erzgebirge

Ungelesener Beitrag von rickenella »

Hallo in die Runde,

beim Sammeln von Kräutern (Meum athamanticum / Bärwurz ) auf einer Bergwiese, ist mir die nachstehend abgelichtete, mir unbekannte Pflanze aufgefallen. ( MTB 5441, 42 / Höhe 640 NN / am Fuße des Steinberg )

Frage 1: Worum handelt es sich ?
Frage 2: Worum handelt es sich bei dem Belag, der nur auf der Blattoberseite zu finden war.
Bild 019_Ansicht am Standort.JPG
Bild 019_Ansicht am Standort.JPG (154.58 KiB) 1418 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2012:05:12 14:16:16
Bild aufgenommen am/um:
Sa 12. Mai 2012, 12:16
Brennweite:
6.7 mm
Belichtungszeit:
1/80 Sek
Blendenwert:
f/3.9
ISO:
80
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
SZ-20
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Bild 01_unbekannt.JPG
Bild 01_unbekannt.JPG (124.88 KiB) 1418 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2012:05:12 14:12:47
Bild aufgenommen am/um:
Sa 12. Mai 2012, 12:12
Brennweite:
4.2 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/3
ISO:
80
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
SZ-20
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Bild 015_unbekannt.JPG
Bild 015_unbekannt.JPG (71.25 KiB) 1418 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2012:05:12 14:14:11
Bild aufgenommen am/um:
Sa 12. Mai 2012, 12:14
Brennweite:
6.7 mm
Belichtungszeit:
1/60 Sek
Blendenwert:
f/3.9
ISO:
80
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
SZ-20
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Bild 018_Blattrückseite.JPG
Bild 018_Blattrückseite.JPG (108.42 KiB) 1418 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2012:05:12 14:15:45
Bild aufgenommen am/um:
Sa 12. Mai 2012, 12:15
Brennweite:
6.7 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/3.9
ISO:
80
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
SZ-20
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Bild 021_Areal.JPG
Bild 021_Areal.JPG (115.81 KiB) 1418 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2012:05:12 14:16:51
Bild aufgenommen am/um:
Sa 12. Mai 2012, 12:16
Brennweite:
6.7 mm
Belichtungszeit:
1/100 Sek
Blendenwert:
f/3.9
ISO:
80
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
SZ-20
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Bild 022_Blüte.JPG
Bild 022_Blüte.JPG (102.18 KiB) 1418 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2012:05:12 14:18:09
Bild aufgenommen am/um:
Sa 12. Mai 2012, 12:18
Brennweite:
6.7 mm
Belichtungszeit:
1/80 Sek
Blendenwert:
f/3.9
ISO:
80
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
SZ-20
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
VG Peter
Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.
Marie Freifrau von Ebner - Eschenbach (1830 - 1916)

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4458
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Bergwiesen - schutzwürdige Areale (nicht nur) im Erzgebi

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Peter,

bei deiner Pflanze handelt es sich um Polygonum bistorta ( Wiesenknöterich ). Die Pflanze bevorzugt etwas feuchtere Standorte wie Feucht und Nasswiesen, Niedermoore, Bachränder, feuchte Gräben etc. Gelegentlich wird P. bistorta auch als Schlangenknöterich bezeichnet.

Bei dem Belag kann ich nicht genau sagen um was es sich handelt. Denkbar wäre ein Mehltaupilz. Hast du mal probiert ob der " Belag " mit den Fingern ablösbar war? Vielleicht können ja unsere Phytospezialisten mehr darüber sagen.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.

sandfloh
Junior Poster
Beiträge: 62
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 05:22
Kamera: Nikon D40

Re: Bergwiesen - schutzwürdige Areale (nicht nur) im Erzgebi

Ungelesener Beitrag von sandfloh »

Hallo !

Harry hat die Pflanze natürlich richtig als Wiesen-Knöterich bestimmt, aber sie wird neuerdings nicht mehr in der Gattung Polygonum geführt (dort verbleiben nur die "Vogel-Knöteriche").
Sie wird nun in der enger gefassten Gattung Bistorta/Wiesenknöterich geführt und heißt jetzt wissenschaftlich Bistorta officinalis DELABRE. Einzige weitere heimische Art der Gattung ist der Knöllchen-Wiesenknöterich/Bistorta vivipara (L.)DELABRE

Gruß Matthias

Antworten