Pflanzen am Wegrand__Riesen-Bärenklau

das Forum für den Pflanzenfreund ( Wildgemüse, Wildblumen, Heilpflanzen, Bäume etc. ) Forumsstart: 28.03.05

Moderatoren: Harry, Volker

Benutzeravatar
rickenella
Forums Gott
Beiträge: 1429
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 12:22
Kamera: NIKON D3300 + TAMRON
Wohnort: Zwickau

Pflanzen am Wegrand__Riesen-Bärenklau

Ungelesener Beitrag von rickenella »

Hallo,

Heracleum mantegazzianum ( Riesen-Bärenklau ) ist einer der ca. 300 Neophyten in Sachsen mit invasiver Ausbreitung. Die Erstbeobachtung in Sachsen erfolgte im Vogtland 1954.
Die hier dargestellte Pflanze maß in der Höhe über 2 m !

Der Saft des Riesen-Bärenklau enthält phototoxisch wirkende Furocumarine.
Wenn die Haut nach der Benetzung mit Pflanzensaft der Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird, entstehen Hautentzündungen. Mögliche Folgen sind Juckreiz, Rötung, Schwellung und Blasenbildung auf der Haut. Die Veränderungen können wie Verbrennungen 1. und 2. Grades aussehen.
Riesen-Bärenklau.JPG
Riesen-Bärenklau.JPG (165.44 KiB) 1132 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2012:07:17 15:02:33
Bild aufgenommen am/um:
Di 17. Jul 2012, 13:02
Brennweite:
4.2 mm
Belichtungszeit:
1/160 Sek
Blendenwert:
f/3
ISO:
80
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
SZ-20
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
-7/10 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Da wir sehr viel mit unserem kleinen (6 Jahre) Enkel in der Natur sind, versuchen wir ihm durch anschauliche Aufklärung auch solche Gefahren nahezubringen.

QUELLE: http://www.smul.sachsen.de/lfl/publikat ... /968_1.pdf

VG Peter
Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.
Marie Freifrau von Ebner - Eschenbach (1830 - 1916)
Antworten