Hylocomium splendens__Etagenmoos

das Forum für den Pflanzenfreund ( Wildgemüse, Wildblumen, Heilpflanzen, Bäume etc. ) Forumsstart: 28.03.05

Moderatoren: Harry, Volker

Benutzeravatar
rickenella
Forums Gott
Beiträge: 1429
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 12:22
Kamera: NIKON D3300 + TAMRON
Wohnort: Zwickau

Hylocomium splendens__Etagenmoos

Ungelesener Beitrag von rickenella »

Hallo,

auf unseren "Exkursionen" in´s Reich der Pilze begegnet uns immer häufiger ein Moos, das uns vor Jahren in dieser Ausdehnung (und überhaupt) nicht bekannt war. Im Rahmen meiner bescheidenen Kenntnis hinsichtlich Moosen meine ich, es handelt sich hier um Hylocomium splendens Etagenmoos .
Etagenmoos_1.jpg
Etagenmoos_1.jpg (143.21 KiB) 1266 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2012:10:11 11:28:25
Bild aufgenommen am/um:
Do 11. Okt 2012, 09:28
Brennweite:
4.2 mm
Belichtungszeit:
1/30 Sek
Blendenwert:
f/3
ISO:
200
Blitz:
Blitz ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
SZ-20
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
-7/10 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Etagenmoos_1.1.jpg
Etagenmoos_1.1.jpg (146.94 KiB) 1266 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2012:10:11 11:28:33
Bild aufgenommen am/um:
Do 11. Okt 2012, 09:28
Brennweite:
4.2 mm
Belichtungszeit:
1/30 Sek
Blendenwert:
f/3
ISO:
200
Blitz:
Blitz ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
SZ-20
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
-7/10 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Etagenmoos_1.2.jpg
Etagenmoos_1.2.jpg (73.78 KiB) 1266 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2012:10:11 11:29:55
Bild aufgenommen am/um:
Do 11. Okt 2012, 09:29
Brennweite:
6.7 mm
Belichtungszeit:
1/13 Sek
Blendenwert:
f/3.9
ISO:
200
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
SZ-20
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
-10/10 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Das Moos bildet gelb- bis bräunlichgrüne, glänzende, oft ausgedehnte Rasen aus. Seine bis 5 cm langen, rotbraun gefärbten Stämmchen sind zwei- bis drei-fach gefiedert. Ein wichtiges Bestimmungsmerkmal sind die sog. Etagen. Hierbei handelt es sich um Jahrestriebe, die stockwerkartig übereinander stehen. Der oberste Abschnitt, der meist frisch gelbgrün gefärbt und nur einfach verzweigt ist, ist zugleich der jüngste Abschnitt. Er entspringt der Mitte der Oberseite des vorjährigen Zweiges. Die eilänglich geformten, dem Stämmchen anliegenden Blätter sind schwach längsfaltig und nicht größer als 2 mm. Das Blatt geht im vorderen Teil plötzlich in eine Spitze über. Der Blattrand erscheint im Mikroskop fein gesägt. Die kurze Blattrippe ist doppelt ausgebildet.
Das Moos ist auf frischem, häufig schwach-saurem Waldboden zu finden. Es besiedelt aber auch Bergwiesen der Höhenlagen, Waldränder, Moore und Heiden. Es dringt bis in die Hochregionen der Alpen vor. Nur in Norddeutschland ist es relativ selten anzutreffen.

QUELLE: Wikipedia

VG Peter
Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.
Marie Freifrau von Ebner - Eschenbach (1830 - 1916)
Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4469
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Hylocomium splendens__Etagenmoos

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Peter,

ich bin zwar jetzt auch nicht der grosse Mosskenner, denke aber mit dem Etagenmoos liegst du richtig. :tup:

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
Antworten