ein paar Bilder von La Palma

das Forum für den Pflanzenfreund ( Wildgemüse, Wildblumen, Heilpflanzen, Bäume etc. ) Forumsstart: 28.03.05

Moderatoren: Harry, Volker

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4420
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

ein paar Bilder von La Palma

Ungelesener Beitrag von Harry » Di 18. Jul 2017, 15:38

Hallo zusammen,

im Juni war ich ja mit meiner Frau auf La Palma. Da wir diese Kanareninsel noch nicht kannten, waren wir schon sehr gespannt was uns dort erwartet. Es war ein Traum. Die Einheimischen nennen ihre Insel La Isla Bonita und das zurecht. Was diese 706 Quadratkilometer große Insel an unterschiedlichen Landschaft und Pflanzen zu bieten hat ist schon erstaunlich. Man fährt 10 Km und könnte meinen man wäre in einer ganz anderen Ecke unseres Planeten. Neugierig? Ok, auch wenn einige Bilder nicht in die Rubrik passen, will ich euch mal zeigen wie schön es dort ist.

1. Felsenangler an der Küste bei Porto Naos

Bild

2. anrollende Wellen an einer Felsenküste

Bild

3. Baumförmige Aloe

Bild

4. Blick vom Plaza de Glorieta ( Las Manchas ) zu den Bergen

Bild

5. Aeonium nobile - Rotblühendes aeonium

Sie kommt nur auf La Palma vor und wächst an trocknen steinigen Hängen.

Bild

5. klebrige Drüsenfrucht

diese endemische Art wächst meist oberhalb der Baumgrenze in großen Beständen.

Bild

Blüten und die klebrigen Samenkapseln der Pflanze

Bild

was haben die Pflanzen für eine Aussicht

Bild

6. zwei Fotos von den Sternwarten auf La Palma

Bild

Bild

7. auf dem Gipfel des Roque de los Muchachos ( 2426m )

von dort oben hat man atemberaubende Ausblicke.Zum Beispiel zu der Nachbarinsel Teneriffa oder in die riesige Caldera de Taburiente. Allerdings kann man selten bis ganz hinunter sehen. Aber auch mit den Wolken ist das schon spektakulär genug.

Bild

Bild

8. Im Reich der Riesennatterköpfe

Auf Teneriffa kommt der Teide Natterkopf vor. Auf La Palma ist eine Unterart ( Echium wiltpretii subsp. trichosipon ) beheimatet. Dieses Feld von mehr als 300 Pflanzen habe ich auf der Zufahrt zum Roque de los Muchachos knapp über der Baumgrenze gesehen. Leider war die Hauptblütezeit schon vorbei.

Bild

Bild

So hier endet meine kurze Vorstellung der Insel. Angesicht der ca. 2000 Fotos die ich auf La Palma geschossen habe, ist das wirklich nur ein Bruchteil der Naturschönheit. Ich werde aber in den nächste 3 -4 Wochen auf meiner Seite ein Album über La Palma anlegen. wenn es soweit ist gebe ich hier Bescheid.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.

Benutzeravatar
Volker
Administrator
Beiträge: 946
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 10:13
Kamera: Nikon Coolpix 990, Nikon D700
Pilzverein: Pilzfreunde Saar-Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach
Kontaktdaten:

Re: ein paar Bilder von La Palma

Ungelesener Beitrag von Volker » Mi 19. Jul 2017, 12:01

Hallo Harry,

schöne Bilder von einer tollen Insel. Ich hatte letztens ein Doku über diese Insel gesehen und war begeistert. Warst du auch im Pilzmuseum von Rose-Marie?

Gruß Volker

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4420
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: ein paar Bilder von La Palma

Ungelesener Beitrag von Harry » Mi 19. Jul 2017, 13:58

Hallo Volker,

ja, das ist wirklich ein phantastische Insel. Freu dich schon mal auf das Album, da werden viele viele tolle Aufnahmen zu sehen sein.

Bei Rose-Marie war ich auch:

daenke.jpg
daenke.jpg (169.43 KiB) 2072 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2017:06:16 13:07:07
Bild aufgenommen am/um:
Fr 16. Jun 2017, 11:07
Brennweite:
29 mm
Belichtungszeit:
1/2000 Sek
Blendenwert:
f/22
ISO:
2000
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D500
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Obwohl geöffnet sein sollte war das aber nicht so. Warum weiß ich auch nicht.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.

Benutzeravatar
willihund
treues Mitglied
Beiträge: 392
Registriert: Do 2. Dez 2010, 13:20
Wohnort: Chemnitz/Sachsen

Re: ein paar Bilder von La Palma

Ungelesener Beitrag von willihund » Mi 19. Jul 2017, 22:22

Hallo Harry,

wunderschöne Bilder einer sehr schönen Gegend in die ich nie kommen werde. Mir sind ja unsere Temperaturen schon zuviel.

Danke fürs Zeigen

VG Jörg

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4420
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: ein paar Bilder von La Palma

Ungelesener Beitrag von Harry » Mi 19. Jul 2017, 22:39

Hallo Jörg,
willihund hat geschrieben:
Mi 19. Jul 2017, 22:22
Hallo Harry,

wunderschöne Bilder einer sehr schönen Gegend in die ich nie kommen werde. Mir sind ja unsere Temperaturen schon zuviel.

Danke fürs Zeigen

VG Jörg
Mit den Temperaturen irrst du aber. Die Kanaren werden ja auch als Inseln des ewigen Frühlings bezeichnet. Wir hatten während unseres Aufenthalts nie höhere Temperaturen als 25 Grad. Nacht waren sie selten tiefer als 20 Grad. Also alles sehr angenehm während sie Zuhause ein Deutschland ganz schön geschwitzt haben.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.

Bikersio
kürzlich registrierte Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: So 16. Aug 2015, 11:03

Re: ein paar Bilder von La Palma

Ungelesener Beitrag von Bikersio » So 23. Jul 2017, 16:20

Hallo Harry!
Glückwunsch zu Deinen gelungenen Aufnahmen im Urlaub.
Echt eine faszinierende Flora und und beeindruckende Landschaft, was dieses Land zu bieten hat.
Gruß Marco

riccarda
kürzlich registrierte Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Do 27. Sep 2018, 10:09

Re: ein paar Bilder von La Palma

Ungelesener Beitrag von riccarda » Do 27. Sep 2018, 10:13

Wirklich gelungene Fotos, ich war auch schon mal dort, aber damals noch OHNE Fotoapparat :-)

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4420
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: ein paar Bilder von La Palma

Ungelesener Beitrag von Harry » Fr 28. Sep 2018, 18:24

Hallo riccarda,

zunächst einmal ein herzliches Willkommen im Forum. Schön dass du hierher gefunden hast.

Wenn man eine Insel wie La Palma besucht gehört doch eine Knipse zum absoluten muss. Es gibt dort so viel Naturschönheiten, da muss man einfach eine Kamera dabei haben. Es sei den man hat nix an Naturschönheiten.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.

Antworten

Social Media