Knoblauchsrauken - Crepes mit Champignonfüllung

Hier dürfen interessante Rezepte gepostet werden. Es können Pilzrezepte, Rezepte mit Pflanzen, z.B. Liköre, Weine, Schnäpse, Säfte, Limonaden, Tee's, Marmeladen, Würzmischungen etc. gepostet werden.

Moderatoren: Harry, Volker

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4467
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Knoblauchsrauken - Crepes mit Champignonfüllung

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo zusammen,

die Knoblauchsrauke ist zwar nicht ganz so vielseitig einsetzbar wie Bärlauch, trotzdem kann man aus ihr in der Küche herrliche Gerichte zaubern. Sie hat gegenüber dem Knoblauch einen für manche Leute erheblichen Vorteil. Die Speisen schmecken dezent nach Knoblauch, aber man riecht nicht danach. Wieso ist das so? Knoblauch enthält ca. 0,005 - 0,009% schwefelhaltiges, ätherisches Knoblauchöl. Diese ätherische Öl setzt sich aus ca. 6% Allylpropyldisulfid, 60% Allyldisulfid, 20% Allyltrisulfid sowie unter 1% an Allyltetrasulfid zusammen. Verantwortlich für das Naserümpfen unserer Mitmenschen ist das Allyldisulfid. Das ätherische Öl des Knoblauchs wird in seiner Gesamtheit Allicin genannt.

Und wie ist das jetzt mit der Knoblauchsrauke?

um es vorwegzunehmen, die Knoblauchsrauke enthält kein Allicin. Für ihre dezente Knoblauchnote ist das Senfölgycosid Sinigrin verantwortlich. Dieser Wikstoff wird nach dem Verzehr weder über die Atemwege noch über die Haut ausgeschieden. Folgedessen riecht man für unsere Mitmenschen nicht so unangenehm wie nach dem Genuss von Knoblauch. Aber jetzt genug der Theorie, ihr wollt ja schließlich wissen wie das mit den Crepes geht.

Knoblauchsrauken - Crepes mit Champignonfüllung

Zutaten:

100 - 120 gr. Knoblauchrauke
250 ml Milch
4 Eier
6 gr. Salz bzw. mit mediterranen Kräutern versetztes Mehrsalz
120 Gr. Mehl ( für das Rezept wurden 100 gr. Dinkelvollkornmehl und 20 gr. Weizenmahl Typ 405 verwendet )

300 gr. braune Champignos
1 mittlegroße Zwiebel
Salz
etwas Pfeffer aus der Mühle
rauke001.jpg
rauke001.jpg (449.19 KiB) 3527 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2015:04:27 12:47:46
Bild aufgenommen am/um:
Mo 27. Apr 2015, 10:47
Brennweite:
27 mm
Belichtungszeit:
1/60 Sek
Blendenwert:
f/4
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Automatischer Modus, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D7000
Belichtungsmodus:
Nicht definert
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
etwas Butterfett
Deko: Schittlauchröllchen bzw. klein gehackte Knoblauchsrauke.

Zubereitung:

Knoblauchsrauke waschen, trockenschleudern und hacken.
rauke002.jpg
rauke002.jpg (528.07 KiB) 3527 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2015:04:27 12:54:07
Bild aufgenommen am/um:
Mo 27. Apr 2015, 10:54
Brennweite:
56 mm
Belichtungszeit:
1/60 Sek
Blendenwert:
f/4.8
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Automatischer Modus, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D7000
Belichtungsmodus:
Nicht definert
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Milch, Eier und Salz in einen höheren Behälter geben, gehackte Knoblauchrauke zufügen und mit einem Pürierstab pürieren. Die Mehlmischung zufügen und verrühren. 30 - 45 Minuten quellen lassen.
rauke003.jpg
rauke003.jpg (386.71 KiB) 3527 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2015:04:27 13:01:31
Bild aufgenommen am/um:
Mo 27. Apr 2015, 11:01
Brennweite:
36 mm
Belichtungszeit:
1/30 Sek
Blendenwert:
f/4.2
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Automatischer Modus
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D7000
Belichtungsmodus:
Nicht definert
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
In der Zwischenzeit Champignos mit einem feuchten Tuch von anhafteneden Schutzteilchen befreien und blättig aufschneiden. Zwiebel schälen, vierteln und in dünne Scheibchen schneiden.
rauke004.jpg
rauke004.jpg (498.55 KiB) 3527 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2015:04:27 13:17:03
Bild aufgenommen am/um:
Mo 27. Apr 2015, 11:17
Brennweite:
48 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/11
ISO:
250
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus, Rote-Augen-Verringerung, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D7000
Belichtungsmodus:
Manuell
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster


Nach der Quellzeit das Butterfett in zwei beschichtete Pfannen verteilen und zunächst in einer Pfanne Zwiebeln und Champignos anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
rauke005.jpg
rauke005.jpg (396.93 KiB) 3527 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2015:04:27 13:26:59
Bild aufgenommen am/um:
Mo 27. Apr 2015, 11:26
Brennweite:
24 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/11
ISO:
250
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus, Rote-Augen-Verringerung, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D7000
Belichtungsmodus:
Manuell
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
rauke006.jpg
rauke006.jpg (419.45 KiB) 3527 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2015:04:27 13:57:49
Bild aufgenommen am/um:
Mo 27. Apr 2015, 11:57
Brennweite:
38 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/11
ISO:
250
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus, Rote-Augen-Verringerung, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D7000
Belichtungsmodus:
Manuell
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
In der zweiten Pfanne ( 26 -28 cm ) Butterfett erhitzen und nur so viel Crepesteig auf dem Boden verteilen, dass er einen dünnen Pfannkuchen bildet. Nach ca.2 Minuten umdrehen und auf der anderen Seite bräunen.
rauke007.jpg
rauke007.jpg (466.64 KiB) 3527 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2015:04:27 14:00:30
Bild aufgenommen am/um:
Mo 27. Apr 2015, 12:00
Brennweite:
40 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/11
ISO:
250
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus, Rote-Augen-Verringerung, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D7000
Belichtungsmodus:
Manuell
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Aus der Pfanne nehmen, auf einen Teller legen und mit den gebratenen Champignons belegen. Zusammenrollen, in der Mitte schräg durchschneiden und mit dem Schnittlauch bzw. der Knoblauchsrauke garnieren. Fertig ist ein superleckers Gericht.
rauke008.jpg
rauke008.jpg (508.63 KiB) 3527 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2015:04:27 14:15:41
Bild aufgenommen am/um:
Mo 27. Apr 2015, 12:15
Brennweite:
40 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/11
ISO:
250
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus, Rote-Augen-Verringerung, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D7000
Belichtungsmodus:
Manuell
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Varianten

Natürlich kann man mit Füllungen experimentieren auf Teufel komm raus. Z.B. kann man die Crepes mit einem Kräuterquark bestreichen und aufrollen. Eine Füllung aus gehackten und angedünsteten Wildkräutern ist ebenfalls dazu geeignet den Gaumen zu verwöhnen. Und und und. Der Fantasie sind da wirklich keine Grenzen gesetzt.

So, ich hoffe ich habe euer Interesse an der Knoblauchrauke geweckt und kann euch nur ermutigen dieses wirlich leckere Wildkraut in eurer Küche Zugang zu gewähren. Ihr werdet es nicht bereuen.

bon Appetit
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
Benutzeravatar
Beorn
Senior Poster
Beiträge: 240
Registriert: Do 20. Feb 2014, 17:24
Kamera: Olympus SP-560UZ

Re: Knoblauchsrauken - Crepes mit Champignonfüllung

Ungelesener Beitrag von Beorn »

Hallo, Harry!

Das liest sich in der Tat sehr lecker. Ich stehe gerade davor, meinen Abendessensplan zu überdenken.
Das Problem ist nur: Zur nächsten bekannten Knoblauchsrauke müsste ich jetzt noch mal fast ein halbes Stündchen aufs Rad (ein Weg).
Blöd.
Dann ist das eine Option für morgen.

Danke auch für die Erklärungen zu den Aromaten!
Ist das beim Mousseron (Marasmiusscorodonius) auch so? Nach dessen Verzehr hat man ja auch nicht die bekannten Ausdünstungen.


LG, pablo.
Holger

Re: Knoblauchsrauken - Crepes mit Champignonfüllung

Ungelesener Beitrag von Holger »

Hallo Harry,

danke schön für das :tup: leckere Rezept. Da die Knoblauchsrauke bei mir im Garten wächst, wird das Rezept die nächsten Tage ausprobiert. Ich werde es auch mal mit Maipilzen testen. Schaun wir mal ob sie mir so zubereitet schmecken.
Antworten