Neujahrsstart mit kleinem Pilzrätsel

hier kann alles gepostet werden was mit Pilzen zu tun hat. Forumsstart - 22.12.2004

Moderator: Harry

Jonny70
erfahrener Poster
Beiträge: 120
Registriert: Fr 12. Sep 2008, 12:21
Wohnort: Lebach / Steinbach

Neujahrsstart mit kleinem Pilzrätsel

Ungelesener Beitrag von Jonny70 »

Hallo zusammen,

erstmal ein frohes neues Jahr und viel Glück und Gesundheit in 2012.

Dann zum Jahresanfang ein kleines Mikrorätsel. Welche Art kann es sein? :giggle

Das Foto zeigt kristalltragende Zystiden in 400 facher Vergrößerung.(Sehr häufig an Schneide und Fläche)
Metuloide Zystiden_gdi_mik.jpg
Metuloide Zystiden_gdi_mik.jpg (84.5 KiB) 2232 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2000:10:18 21:47:46
Bild aufgenommen am/um:
Mi 18. Okt 2000, 19:47
Brennweite:
8.82 mm
Belichtungszeit:
1/49.885263893046 Sek
Blendenwert:
f/2.3
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
CASIO
Kamera-Modell:
QV-4000
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Viel Spaß beim Raten.

Dirk
Benutzeravatar
rickenella
Forums Gott
Beiträge: 1434
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 12:22
Kamera: NIKON D3300 + TAMRON
Wohnort: Zwickau

Re: Neujahrsstart mit kleinem Pilzrätsel

Ungelesener Beitrag von rickenella »

Hallo Dirk,

voranstellen möchte ich alle guten Wünsche für ein gesundes Neues Jahr.
Also, zur Art habe ich leider noch keinen Plan, aber das Erste was mir zu dieser Mikroaufnahme einfällt, wäre die Gattung Inocybe.

VG Peter
Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.
Marie Freifrau von Ebner - Eschenbach (1830 - 1916)
Benutzeravatar
Gerd
Forums Gott
Beiträge: 1821
Registriert: Fr 31. Dez 2004, 19:34
Wohnort: Alb-Donau-Kreis

Re: Neujahrsstart mit kleinem Pilzrätsel

Ungelesener Beitrag von Gerd »

Hallo Peter,
rickenella hat geschrieben: Also, zur Art habe ich leider noch keinen Plan, aber das Erste was mir zu dieser Mikroaufnahme einfällt, wäre die Gattung Inocybe.
- Und mir fällt als Erstes die Gattung "Pluteus" (Dachpilze), Ecke "Rehbrauner Dachpilz" ein.

---> Bei der Vielfalt an potentiellen Kandidaten (Gattungen, Arten) ist es m.E. vorerst völlig sinnlos über eine Art zu spekulieren.


Ein gesundes Neues Jahr wünscht

Gerd
- Ich mache nur Bestimmungsvorschläge und keine Essensfreigabe.
Jonny70
erfahrener Poster
Beiträge: 120
Registriert: Fr 12. Sep 2008, 12:21
Wohnort: Lebach / Steinbach

Re: Neujahrsstart mit kleinem Pilzrätsel

Ungelesener Beitrag von Jonny70 »

Hallo Peter, hallo Gerd,

danke für euere Meinungen. :su:
Momentan stimmt leider noch keine der Gattungen.
So weit ich es sagen kann ist die Art einzigartig mit diesen Zystiden in ihrer Gattung.

Viel Spaß beim weiterraten.

Gruß Dirk
Benutzeravatar
Gerd
Forums Gott
Beiträge: 1821
Registriert: Fr 31. Dez 2004, 19:34
Wohnort: Alb-Donau-Kreis

Re: Neujahrsstart mit kleinem Pilzrätsel

Ungelesener Beitrag von Gerd »

Hallo Dirk,
Jonny70 hat geschrieben: So weit ich es sagen kann ist die Art einzigartig mit diesen Zystiden in ihrer Gattung.
"Strobilurus stephanocystis" (Milder KiefernZapfenrübling)

- Wenn ich richtig liege, dann muss ich deinen Kommentar allerdings noch relativieren.


Grüße
Gerd
- Ich mache nur Bestimmungsvorschläge und keine Essensfreigabe.
Jonny70
erfahrener Poster
Beiträge: 120
Registriert: Fr 12. Sep 2008, 12:21
Wohnort: Lebach / Steinbach

Re: Neujahrsstart mit kleinem Pilzrätsel

Ungelesener Beitrag von Jonny70 »

Hallo Gerd, hallo an die stillen Mitrater,

nein auch die Gattung bzw. Art stimmt nicht. Es ist kein Hellsporer.

Anbei noch ein Foto der warzigen Sporen. (Vergrößerung 1000 fach)
Sporen_gdi_mik1.jpg
Sporen_gdi_mik1.jpg (102.72 KiB) 2150 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2000:10:18 21:58:39
Bild aufgenommen am/um:
Mi 18. Okt 2000, 19:58
Brennweite:
7.69 mm
Belichtungszeit:
1/12.218217362087 Sek
Blendenwert:
f/2.3
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
CASIO
Kamera-Modell:
QV-4000
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Fairerweise muss ich sagen, dass der Pilz nicht sehr häufig ist (pers. Erstfund) oder aber wegen seiner Größe nur übersehen wird.

Herzliche Grüße
Dirk

P.S.Viel Spaß beim Weiterraten, ansonsten werde ich morgen die Art zeigen.
Jonny70
erfahrener Poster
Beiträge: 120
Registriert: Fr 12. Sep 2008, 12:21
Wohnort: Lebach / Steinbach

Re: Neujahrsstart mit kleinem Pilzrätsel

Ungelesener Beitrag von Jonny70 »

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank an die "Mitrater".

Wie versprochen die Auflösung des nicht ganz so einfachen Rätsels.

Als Erstfund für mich: Galerina_nana; kleinster oder winziger Häubling.

Fundort bei mir im Garten in einem Blumentopf.
Typisch für den "Kleinen" sind der stark geriefte Hutrand, sowie für Galerina einmalig, die Risspilzartigen Zystiden auf Schneide und Lamellenfläche.
Galerina_nana_gdi.JPG
Galerina_nana_gdi.JPG (112.67 KiB) 2127 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2011:12:05 17:18:18
Bild aufgenommen am/um:
Mo 5. Dez 2011, 16:18
Brennweite:
12.8 mm
Belichtungszeit:
1/6 Sek
Blendenwert:
f/3.5
ISO:
200
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
Canon
Kamera-Modell:
Canon PowerShot SX110 IS
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Die gelben "Kugeln" im Hintergrund sind Düngekügelchen des Blumendüngers.
IMG_0399_Kopie.jpg
IMG_0399_Kopie.jpg (219.92 KiB) 2127 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2011:12:05 17:19:33
Bild aufgenommen am/um:
Mo 5. Dez 2011, 16:19
Brennweite:
11.5 mm
Belichtungszeit:
1/6 Sek
Blendenwert:
f/3.5
ISO:
200
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
Canon
Kamera-Modell:
Canon PowerShot SX110 IS
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster

Herzliche Grüße und nochmals vielen Dank fürs Mitraten.

Dirk
Antworten