Keine Morchel - und dennoch bizarr

hier kann alles gepostet werden was mit Pilzen zu tun hat. Forumsstart - 22.12.2004

Moderator: Harry

Benutzeravatar
rickenella
Forums Gott
Beiträge: 1425
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 12:22
Kamera: NIKON D3300 + TAMRON
Wohnort: Zwickau

Keine Morchel - und dennoch bizarr

Ungelesener Beitrag von rickenella »

Hallo Pilzfreunde,

auch wenn meine Suche nach Morchel und Co. leider nicht von Erfolg gekrönt war, habe ich den Spaziergang dennoch nicht ohne ein Erfolgserlebnis beendet.

Ich präsentiere Plastiborsti schrubberi ( Gemeiner Bürstling )
Gemeiner Bürstling.JPG
Gemeiner Bürstling.JPG (342.1 KiB) 1774 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2015:09:22 11:06:24
Bild aufgenommen am/um:
Di 22. Sep 2015, 09:06
Brennweite:
4.65 mm
Belichtungszeit:
1/15 Sek
Blendenwert:
f/2.8
ISO:
64
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
Sony Ericsson
Kamera-Modell:
U10i
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Zentrums-basierte Gewichtung
Beim Versuch der Entnahme konnte ich im Wurzelbereich sogar noch die eßbaren Nebenfruchtformen in allen vorkommenden Färbungen finden.
04.JPG
04.JPG (213.77 KiB) 1774 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2017:04:01 18:57:04
Bild aufgenommen am/um:
Sa 1. Apr 2017, 16:57
Brennweite:
70 mm
Belichtungszeit:
1/60 Sek
Blendenwert:
f/5.3
ISO:
560
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Automatischer Modus, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D3300
Belichtungsmodus:
Nicht definert
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Bei dieser Rarität soll mal noch einer sagen, ich gehöre nicht zu den Auserwählten (?)...

Gruß
Peter
Zuletzt geändert von rickenella am Sa 1. Apr 2017, 23:22, insgesamt 1-mal geändert.
Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.
Marie Freifrau von Ebner - Eschenbach (1830 - 1916)

Günter1
Junior Poster
Beiträge: 54
Registriert: Mo 4. Mär 2013, 22:34

Re: Keine Morchel - und dennoch bizarr

Ungelesener Beitrag von Günter1 »

Hallo Peter,

bislang habe ich leider auch keine Morcheln gefunden, aber ich hoffe noch.
Ganz toll, was Du am heutigen Tag für interessante Arten mit uns teilst / uns mitteilst. Danke für die schöne Bebilderung.

Grüße
Günter

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4458
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Keine Morchel - und dennoch bizarr

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Auserwählter,

na, dann sag ich mal herzlichen Glückwunsch. Aber Vorsicht - ich hab im vorletzten Tintling gelesen das die Art so um 2010 von Außerirdischen eingeschleppt wurde. Sie sollen damals unter anderem in der Gegend um Zwickau gelandet sein um einige Areale mit dem Pilz zu infizieren. In dem Artikel wird aber ausdrücklich davor gewarnt die essbare Nebenfruchtform zu Speisezwecken zu sammeln. Prof.Dr.myk. Harry Zitterzahn vom Institut für katholische Pilze in Kaiserlingslautern, bekannt durch seine weltberühmte Arbeit über Lactarius piperatus und seine Kumpane, hat bestätigt das der Genuss dieser Pilze eine Umwandlung der menschlichen Rasse hin zu der außerirdischen Lebensform nach sich zieht. So soll wahrscheinlich der umweltzerstörende Homo sapiens durch eine umweltschonendere Rasse ersetzt werden. Ist ja alles gut und schön, aber wer will schon aussehen wie E.T.

Ich hoffe meine Warnung kommt für dich noch rechtzeitig. Oder hast du etwa schon nach Hause telefoniert?

:kick

in großer Sorge
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.

Elisabeth
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: So 11. Dez 2005, 18:08
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.

Re: Keine Morchel - und dennoch bizarr

Ungelesener Beitrag von Elisabeth »

Hallo Harry,
habe herzlich gelacht über rickenella`s Gemeinen Bürstling samt Nebenfruchtformen und deinen überaus köstlichen Beitrag dazu, obwohl ich momentan nix zu lachen habe - bell, bell, schnief, schnief, schlapp, schlapp - in einschlägigen Mykologen-Kreisen auch " Freck" genannt.
Kratzige Taschentüchervollsabbergrüße
Elisabeth

Benutzeravatar
opa hans
Senior Poster
Beiträge: 192
Registriert: Di 4. Okt 2011, 16:40

Re: Keine Morchel - und dennoch bizarr

Ungelesener Beitrag von opa hans »

Arme Eliabeth,

guter Rat von mir:
"Ertrag es wie ein Mann"
:wo: *hmw*

"Ich huste auch immer in voller Lautstärke,damit alle Welt erfährt das es mit mir zu Ende geht" :kick
Gruß Hans

Antworten