"Dreifach-Fruchtkörper"; Stockwerkspilz + Stielverwachsung

Missbildungen und Mutationen an Pilzen können hier vorgestellt werden - Forumsstart 14.03.2009
Benutzeravatar
Gerd †
Forums Gott
Beiträge: 1832
Registriert: Fr 31. Dez 2004, 19:34
Wohnort: Alb-Donau-Kreis

"Dreifach-Fruchtkörper"; Stockwerkspilz + Stielverwachsung

Ungelesener Beitrag von Gerd † »

Hallo zusammen,

Heute stelle ich „Russula-Drillinge“ vor, die mir "Wilhelm Schulz, Duisburg" freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat:
Russula olivacea (1)_WS.jpg
Russula olivacea (1)_WS.jpg (119.64 KiB) 3440 mal betrachtet
Russula olivacea (2)_WS.jpg
Russula olivacea (2)_WS.jpg (88.41 KiB) 3419 mal betrachtet
Man kann unschwer erkennen, dass an der Bildung 3 Fruchtkörperanlagen (Primordien) beteiligt waren und die Schublade "Stockwerkpilz" gerechtfertigt zu sein scheint.

- Aber, ein zweiter Blick zeigt, dass hier 2 unterschiedliche Bildungsabweichungen gemeinsam auftreten:

(1) Verwachsung (Pseudofasciation) ---> Vergleiche viewtopic.php?p=14076#p14076

- Diesen Missbildungstyp kann man bei den oberen, kleineren, an der Stielbasis verwachsenen, +- gleich großen Fruchtkörpern recht gut erkennen.
---> Beide Fruchtkörper haben sich +-synchron aus dichtnebeneinander, miteinander verwachsenen Primordien entwickelt.

(2) Die Entwicklung dieser beiden kleineren Fruchtkörper wurde dadurch gestört, dass sich etwas später ein etwas tiefer liegendes Primordium zur Fruchtkörperentwicklung entschlossen hat und die oberen Fruchtkörper vom Myzel getrennt und emporgehoben hat.

- Und dies ist ein typisches Merkmal für "Stockwerkpilze" ---> vergleiche viewtopic.php?p=14075#p14075

---> Dieser Missbildungstyp ist leicht erkennbar, da die Fruchtkörper mehrere "Etagen" belegen und der untere (meist deutlich größere) Fruchtkörper sich verzögert entwickelt hat.

Anmerkung:

- Um einen "Dreifach-Fruchtkörper" vom Typ "Stockwerkpilz" handelt es sich hier nicht, da bei einer derartigen Missbildung die Fruchtkörper 3 Etagen belegen.

Grüße
Gerd
- Ich mache nur Bestimmungsvorschläge und keine Essensfreigabe.
Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4662
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500
Nikon Z5
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: "Dreifach-Fruchtkörper"; Stockwerkspilz + Stielverwachsung

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Gerd,

danke für diese hervorragende Dokumentation. Es ist schon beeindruckend was für Bildungsabweichungen es alles gibt. Mir ist so was wie auf den Bilder von Wilhelm noch nie untergekommen.

Aprospos Wilhelm

er ist doch unter dem " Kampfnamen " Cortinarius registriert. Warum beteiligt er sich nicht persönlich an diesem sehr interessanten Forum? Futter scheint er ja genügend zu haben.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
Benutzeravatar
Gerd †
Forums Gott
Beiträge: 1832
Registriert: Fr 31. Dez 2004, 19:34
Wohnort: Alb-Donau-Kreis

Re: "Dreifach-Fruchtkörper"; Stockwerkspilz + Stielverwachsung

Ungelesener Beitrag von Gerd † »

Hallo Harry,
Harry hat geschrieben: Es ist schon beeindruckend was für Bildungsabweichungen es alles gibt. Mir ist so was wie auf den Bilder von Wilhelm noch nie untergekommen.
:roll: Mir leider auch noch nicht
Harry hat geschrieben: Aprospos Wilhelm

er ist doch unter dem " Kampfnamen " Cortinarius registriert. Warum beteiligt er sich nicht persönlich an diesem sehr interessanten Forum? Futter scheint er ja genügend zu haben.
Ja, "Cortinarius" ist sein Kampfname, seit er in Rente ist. Davor nannte er sich "Perlit"(!?).

---> Keine Ahnung (habe ihn auf dieses Unterforum aufmerksam gemacht), warum er seine Bilder nicht selbst vorstellt.
---> Das Futter geht übrigens demnächst aus.

Grüße
Gerd
- Ich mache nur Bestimmungsvorschläge und keine Essensfreigabe.
Antworten