Hermaphrodit

Missbildungen und Mutationen an Pilzen können hier vorgestellt werden - Forumsstart 14.03.2009

Moderator: Gerd

Benutzeravatar
Joschi
Junior Poster
Beiträge: 43
Registriert: So 21. Aug 2011, 23:34
Kamera: Cannon G11
Wohnort: Potzbach

Hermaphrodit

Ungelesener Beitrag von Joschi »

Hallo Gerd und der rest der Pilzgemeinde,

hätte da noch ein Kuriosum aus meinem Urlaub.

Bild

Kahler Krempling Paxillus cf involutus

Ob das noch in der Variationsbreite liegt kannst Du sicher besser beurteilen. Standort war ein Trockenrasen, Südhanglage. Begleitpilze waren Marmorierter Rötelritterling Lepista panaeolus, Schöner Stielbovist Tulostoma pulchellum und Kleiner Scheibenbovist Disciseda candida

Gruß Joschi
Thomas B.

Re: Hermaphrodit

Ungelesener Beitrag von Thomas B. »

Hallo Joschi
cooles Foto! hab ich so noch nie gesehen! :interessant

Der wollte nur seine Zugehörigkeit zu den Boletales beweisen ;)

Danke fürs Zeigen!

Gruß Thomas
Benutzeravatar
rickenella
Forums Gott
Beiträge: 1428
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 12:22
Kamera: NIKON D3300 + TAMRON
Wohnort: Zwickau

Re: Hermaphrodit

Ungelesener Beitrag von rickenella »

Hallo Joschi,

ohne Benennung wäre ich im Leben nicht auf einen Krempling gekommen - einfach phänomenal und noch nie so gesehen.
Hast Du noch Ansichten des Pilzes aus anderer Perspektive ?

Gruß Peter
Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.
Marie Freifrau von Ebner - Eschenbach (1830 - 1916)
Benutzeravatar
Gerd
Forums Gott
Beiträge: 1816
Registriert: Fr 31. Dez 2004, 19:34
Wohnort: Alb-Donau-Kreis

Re: Hermaphrodit

Ungelesener Beitrag von Gerd »

Hallo Joschi,
Joschi hat geschrieben: hätte da noch ein Kuriosum aus meinem Urlaub.

Bild

Kahler Krempling Paxillus cf involutus

Ob das noch in der Variationsbreite liegt kannst Du sicher besser beurteilen.
- Herzliches Dank für's Zeigen dieses Weihnachtsgeschenks. :su:

- Bei dem Fruchtkörper handelt es sich m.E. um eine "Bildungsabweichung" bei der die Ausprägung des Hymenophors (hier Lamellen) deutlich außerhalb der Variationsbreite liegt.

---> [1] behandelt derartige Missbildungen unter "Abweichende Hymenophore" und vermutet als Ursache eine "Mutation" und bewertet bei einem derartigen Befallsbild einen "Parasitenbefall" als unwahrscheinlich.

- Was mich interessieren würde:
---> War dies der einzige missgebildete Fruchtkörper oder gab es noch weitere "missgebildete oder normale Fruchtkörper am Standort.

Literatur:
[1] H. Kreisel (1983): Bildungsabweichungen an Fruchtkörpern (Teratologie); in Handbuch für Pilzfreunde Band V.


Besinnliche Weihnachten und einen Guten Rutsch in's Neue Jahr
Gerd

PS.:
- Hervorragend:
---> Eine sehr ungewöhnliche "Missbildung" animiert auch andere User zu einem Kommentar.

- @ Thomas:
Thomas B. hat geschrieben: Der wollte nur seine Zugehörigkeit zu den Boletales beweisen ;)
---> :giggle :zu:

- Das Thema "Abweichende Hymenophore" werde ich nach den Feiertagen noch vertiefen und dabei einen "Röhrling" mit "lamelligem Hymenophor" vorstellen.
- Ich mache nur Bestimmungsvorschläge und keine Essensfreigabe.
Benutzeravatar
Joschi
Junior Poster
Beiträge: 43
Registriert: So 21. Aug 2011, 23:34
Kamera: Cannon G11
Wohnort: Potzbach

Re: Hermaphrodit

Ungelesener Beitrag von Joschi »

Hallo Gerd,

es gab nur dieses Exemplar. Wir hätten ihn fast übersehen, da er kaum zwischen zwei Erdschollen aus dem Boden ragte. Es hatte dort seit Wochen nicht geregnet. Die einzige Feuchtigkeit gabs durch Taubildung. Um so erstaunlicher wars überhaubt Pilze mit Hut und Stiel zu finden. Als Begleitbaum kommt nur ne Saalweide und etwas weiter entfernt noch was Weißdornartiges in Frage.

Häng noch n Bild von oben an und ne Gesamtansicht von unten.

Gruß Joschi

Ach ja, Frohes Fest! Bin dann mal offline.
Dateianhänge
cf-involutus1.2.jpg
cf-involutus1.2.jpg (102.97 KiB) 4141 mal betrachtet
cf-involutus1.3.jpg
cf-involutus1.3.jpg (96.46 KiB) 4121 mal betrachtet
Andreas
Senior Poster
Beiträge: 176
Registriert: Sa 12. Mär 2005, 23:07
Wohnort: Jenaprießnitz
Kontaktdaten:

Re: Hermaphrodit

Ungelesener Beitrag von Andreas »

Hallo,

ich würde das mit hoher Wahrscheinlichkeit als Paxillus validus ansehen.

beste Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Joschi
Junior Poster
Beiträge: 43
Registriert: So 21. Aug 2011, 23:34
Kamera: Cannon G11
Wohnort: Potzbach

Re: Hermaphrodit

Ungelesener Beitrag von Joschi »

Hallo Andreas,

danke für den Hinweis! Das schau ich mir gleich noch mal genauer an.

Gruß Joschi
Benutzeravatar
Gerd
Forums Gott
Beiträge: 1816
Registriert: Fr 31. Dez 2004, 19:34
Wohnort: Alb-Donau-Kreis

Re: Hermaphrodit

Ungelesener Beitrag von Gerd »

Hallo zusammen,

eine weitere "Missbildung" dieser Kategorie gibt's HIER

Grüße
Gerd
- Ich mache nur Bestimmungsvorschläge und keine Essensfreigabe.
Antworten