Winter Stielporling

nicht eindeutig geklärte bzw. unbekannte Funde können hier gezeigt und besprochen werden. Forumsstart - 05.11.2007

Moderator: Harry

Annerose
erfahrener Poster
Beiträge: 134
Registriert: Sa 19. Sep 2020, 21:07
Kamera: Samsung A7
Wohnort: Wadern

Winter Stielporling

Ungelesener Beitrag von Annerose »

Hallo zusammen,
auf einem am Boden liegenden Laubholz-Ast befanden sich gesellig, mehr exzentrische wie zentral gestielte Porlinge. Der zähe, elastische Hut hat eine Breite von bis zu 5 cm, kreis bis herzförmig und mit einer kleinen kurzen Trichter auf dem Hut zur Unterseite des Stieles hin. Die kastanien-braune Oberfläche ist weiss-filzig behaart vor allem am Hutrand, der nach unten gebogen ist. Die creme- farbige Fruchtschicht ist mit sichtbaren länglich gezogenen Poren, 3 Stück auf 1mm besetzt und zum Stiel leicht herablaufend. Der 3,5 cm lange, bräunliche, knorpelige Stiel endet zur Basis hin in einen krummen dickeren runden Fuß der fest mit dem Substrat verwachsen ist. Für einen Tipp wie man aus dieser zähen Substanz einen ordentlichen Schnitt zum mikroskopieren hin bekommt würde ich mich sehr freuen.
Danke für Info.
Viele Grüße Annerose
20210207_234649.jpg
20210207_234649.jpg (192.95 KiB) 707 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2021:02:06 10:00:35
Bild aufgenommen am/um:
Sa 6. Feb 2021, 09:00
Brennweite:
3.93 mm
Belichtungszeit:
1/25 Sek
Blendenwert:
f/1.7
ISO:
640
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
Samsung
Kamera-Modell:
SM-A750FN
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Spot
20210206_112645.jpg
20210206_112645.jpg (176.72 KiB) 707 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2021:02:06 10:02:14
Bild aufgenommen am/um:
Sa 6. Feb 2021, 09:02
Brennweite:
3.93 mm
Belichtungszeit:
1/50 Sek
Blendenwert:
f/1.7
ISO:
160
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
Samsung
Kamera-Modell:
SM-A750FN
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Spot
20210206_112704.jpg
20210206_112704.jpg (183.59 KiB) 707 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2021:02:06 10:01:03
Bild aufgenommen am/um:
Sa 6. Feb 2021, 09:01
Brennweite:
3.93 mm
Belichtungszeit:
1/50 Sek
Blendenwert:
f/1.7
ISO:
200
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
Samsung
Kamera-Modell:
SM-A750FN
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Spot
20210207_085617.jpg
20210207_085617.jpg (203.36 KiB) 707 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2021:02:07 08:55:12
Bild aufgenommen am/um:
So 7. Feb 2021, 07:55
Brennweite:
3.93 mm
Belichtungszeit:
1/33 Sek
Blendenwert:
f/1.7
ISO:
320
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
Samsung
Kamera-Modell:
SM-A750FN
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Spot
Zuletzt geändert von Annerose am Mo 8. Feb 2021, 13:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4566
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Winter Stielporling ?

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Annerose,

das Fragezeichen kannst du weglassen. Ich sehe hier auch nichts anders als den Winter - Stielporling ( Lentinus brumalis ). Ein potenzieller Doppelgänger ist der Mai - Stielporling
( Lentinus strictipes ). Er erscheint erst so ab Mitte April und hat wesentlich kleinere Poren.

Zur Mikroskopie kann ich dir leider keinen Tipp geben. Ich habe diese doch leicht kenntliche Art noch nie mikroskopiert. :er:

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
Annerose
erfahrener Poster
Beiträge: 134
Registriert: Sa 19. Sep 2020, 21:07
Kamera: Samsung A7
Wohnort: Wadern

Re: Winter Stielporling

Ungelesener Beitrag von Annerose »

Hallo Harry,
Danke für deine Antwort.
Viele Grüße Annerose
Benutzeravatar
Gerd
Forums Gott
Beiträge: 1833
Registriert: Fr 31. Dez 2004, 19:34
Wohnort: Alb-Donau-Kreis

Re: Winter Stielporling

Ungelesener Beitrag von Gerd »

Annerose hat geschrieben: So 7. Feb 2021, 23:50 Hallo zusammen,
auf einem am Boden liegenden Laubholz-Ast befanden sich gesellig, mehr exzentrische wie zentral gestielte Porlinge. Der zähe, elastische Hut hat eine Breite von bis zu 5 cm, kreis bis herzförmig und mit einer kleinen kurzen Trichter auf dem Hut zur Unterseite des Stieles hin. Die kastanien-braune Oberfläche ist weiss-filzig behaart vor allem am Hutrand, der nach unten gebogen ist. Die creme- farbige Fruchtschicht ist mit sichtbaren länglich gezogenen Poren, 3 Stück auf 1mm besetzt und zum Stiel leicht herablaufend. Der 3,5 cm lange, bräunliche, knorpelige Stiel endet zur Basis hin in einen krummen dickeren runden Fuß der fest mit dem Substrat verwachsen ist. Für einen Tipp wie man aus dieser zähen Substanz einen ordentlichen Schnitt zum mikroskopieren hin bekommt würde ich mich sehr freuen.
Danke für Info.
Viele Grüße Annerose
20210207_234649.jpg
20210206_112645.jpg20210206_112704.jpg20210207_085617.jpg
Hallo Annerose,

ok., Harry hat (ich stimme zu) deine Bestimmung bereits bestätigt.

- Doch etwas muss ich jetzt endlich los werden:
---> Ich bin immer wieder begeistert, wie gut du deine Funde beschreibst. Und hier ist das entscheidende Merkmal die Poren/mm.

- Als Eselsbrücke: (1) Winterporling ---> Poren weit; Maiporling ---> Poren minni (klein).

Grü0e Gerd
- Ich mache nur Bestimmungsvorschläge und keine Essensfreigabe.
Annerose
erfahrener Poster
Beiträge: 134
Registriert: Sa 19. Sep 2020, 21:07
Kamera: Samsung A7
Wohnort: Wadern

Re: Winter Stielporling

Ungelesener Beitrag von Annerose »

Hallo Gerd,
Danke für dein Lob, das muss ich an dieser Stelle weitergeben an die fachkundigen Pilzsachverständiger der Pilzfreunde-Saar-Pfalz die mich dahingehend auf die Heransgehansweise der Pilzbestimmung an Hand ihrer Merkmale sehr sensibilisiert und gefördert haben.
Viele Grüße Annerose
Antworten