Lepista nebularis (?)

Missbildungen und Mutationen an Pilzen können hier vorgestellt werden - Forumsstart 14.03.2009
Benutzeravatar
rickenella
Forums Gott
Beiträge: 1440
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 12:22
Kamera: NIKON D3300 + TAMRON
Wohnort: Zwickau

Lepista nebularis (?)

Ungelesener Beitrag von rickenella »

Hallo,
Fund vom 06.11.21 ; MTB-5439 , 43 ; Zobes, "Mauerholz" ; Höhe 500 m NN ; Nadelwald, Fi ; Lä ; Bi ; Buche ; Espe ; Kie u.a.
Ich halte den Frkp. für Lepista nebularis Nebelkappe, der von einem anderen Pilz befallen ist und meine, so etwas auch schon bei anderen Arten einmal gesehen zu haben.
Etwas abseits wuchsen zahlreich Nebelkappen.
19.JPG
19.JPG (209.25 KiB) 64 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2021:11:06 18:42:06
Bild aufgenommen am/um:
Sa 6. Nov 2021, 17:42
Brennweite:
60 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/8
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Automatischer Modus, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D3300
Belichtungsmodus:
Nicht definert
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
21.JPG
21.JPG (281.57 KiB) 64 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2021:11:06 18:42:42
Bild aufgenommen am/um:
Sa 6. Nov 2021, 17:42
Brennweite:
60 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/8
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Automatischer Modus, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D3300
Belichtungsmodus:
Nicht definert
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
24.JPG
24.JPG (203.31 KiB) 64 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2021:11:06 18:43:55
Bild aufgenommen am/um:
Sa 6. Nov 2021, 17:43
Brennweite:
60 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/8
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Automatischer Modus, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D3300
Belichtungsmodus:
Nicht definert
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Über weiterführende Aussagen bin ich dankbar.

Viele Grüße
Peter
Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.
Marie Freifrau von Ebner - Eschenbach (1830 - 1916)
Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4606
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Lepista nebularis (?)

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Peter,

schön mal wieder was von dir zu hören. Ich denke mal dass dein Fruchtkörper von einem parasitären Ascomyceten befallen ist der zur Gattung Hypomyces gehört. Um welche Art genau kann ich leider nicht sagen. Ob es sich bei deinem Pilz um eine Nebelkappe handelt kann ich auch nicht mit Bestimmtheit sagen. Das Clitocybe nebularis in der Nähe stand muss ja nicht bedeuten dass dein gezeigtes Exemplar auch eine ist.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
Antworten