Eine Taphrina an Roteiche - T. caerulescens

Spezialforum zum Thema phytoparasitische Kleinpilze ( Rost, Brand, Mehltaupilze etc. ) und tierische Gallen an Wild.- und Nutzpflanzen. Forumsstart - 15.07.2006
der Wolf
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: Sa 14. Mai 2016, 18:14
Kamera: Ricoh cx4
Wohnort: Chemnitz

Eine Taphrina an Roteiche - T. caerulescens

Ungelesener Beitrag von der Wolf »

Hallo, liebe Phytos,

nach langer Abwesenheit in diesem Forum heute einmal etwas Gegenwärtiges:
Taphrina caerulescens.jpg
Taphrina caerulescens.jpg (154.62 KiB) 226 mal betrachtet
Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4630
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Eine Taphrina an Roteiche - T. caerulescens

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Wolf,

schöner Fund. Obwohl ich hier einige Roteichen - Standorte kenne und auch schon nach T. caerulescens Ausschau gehalten habe, war es mir bisher noch nicht vergönnt diesen Wucherling zu finden. Aber was ja nicht ist kann ja noch werden. Ich hoffe dass es nicht mehr all zu lange dauert bis ich diesen persönlichen Erstfund vermelden kann.

Danke fürs zeigen. :tup: :tup:

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
Benutzeravatar
Dedimyk
Forums Gott
Beiträge: 2932
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 13:47
Wohnort: Gifhorn - Südostniedersachsen

Re: Eine Taphrina an Roteiche - T. caerulescens

Ungelesener Beitrag von Dedimyk »

Hallo Wolf,
mir geht es wie Harry, diese Taphrina caerulescens auf Roteiche suche ich schon seit Jahren, leider bishert ergebnislos :( .
Umsomehr freut es mich :freu , daß Du uns das Prchtstück hier präsentierst, dank dafür !
Detlef
Detlef, der Freund der Phytoparasiten
bjoerns
alter Hase
Beiträge: 532
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 21:21
Kamera: Canon EOS 600D
Canon EF-S 60mm f/2.8 Macro USM
Motic Panthera C
Kontaktdaten:

Re: Eine Taphrina an Roteiche - T. caerulescens

Ungelesener Beitrag von bjoerns »

Hallo zusammen,

ich hatte in der Vergangenheit auch immer mal wieder erfolglos nach der Taphrina gesucht. Dieses Jahr war ich dann erfolgreich und konnte sie jetzt auch direkt an verschiedenen Stellen im Ruhrgebiet nachweisen. Es kann also durchaus sein, daß der Pilz ein gutes Jahr hat - gezielte Suche kann sich also lohnen.

Björn
Antworten