Blattmine an Grauem Alpendost

Spezialforum zum Thema phytoparasitische Kleinpilze ( Rost, Brand, Mehltaupilze etc. ) und tierische Gallen an Wild.- und Nutzpflanzen. Forumsstart - 15.07.2006
Horst Schlüter
treues Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: Di 30. Sep 2008, 00:06
Wohnort: Winnenden

Blattmine an Grauem Alpendost

Ungelesener Beitrag von Horst Schlüter »

Liebe Freunde von Pflanzengallen und Ähnlichem,
An der Bergstation Furggstalden bei Saas-Almagell, Wallis, Schweiz entdeckte ich am 03.08.2022 am Grauen Alpendost Adenostyles alliariae diese Blattminen und da ich zu Blattminen noch immer keine Literatur habe, hoffe ich hier auf Bestimmung.
Es grüßt
Horst Schlüter
DSC05155 Helligkeit, Schärfe.JPG
DSC05155 Helligkeit, Schärfe.JPG (266.52 KiB) 538 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:08:03 16:35:56
Bild aufgenommen am/um:
Mi 3. Aug 2022, 14:35
Brennweite:
25.66 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/5.6
ISO:
800
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
SONY
Kamera-Modell:
DSC-HX90V
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
DSC05156 Ausschnitt, Schärfe.JPG
DSC05156 Ausschnitt, Schärfe.JPG (238.52 KiB) 538 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:08:03 16:36:12
Bild aufgenommen am/um:
Mi 3. Aug 2022, 14:36
Brennweite:
5.79 mm
Belichtungszeit:
1/40 Sek
Blendenwert:
f/4
ISO:
320
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
SONY
Kamera-Modell:
DSC-HX90V
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4661
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500
Nikon Z5
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Blattmine an Grauem Alpendost

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Horst,

ja, Literatur über Blattminen ist so gut wie nicht auf dem Markt. Im Alford Farbatlas der Schädlinge an Zierpflanzen sind zwar einige Blattminen abgebildet und deren Verursacher benannt, jedoch nur an Zierpflanzen. Wildpflanzen, wie in dem Fall der graue Alpendost, kommen dort nicht vor. Ich kann dir deshalb leider nicht weiterhelfen.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
Benutzeravatar
Volker
Administrator
Beiträge: 1016
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 10:13
Kamera: Nikon Coolpix 990, Nikon D700
Pilzverein: Pilzfreunde Saar-Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach
Kontaktdaten:

Re: Blattmine an Grauem Alpendost

Ungelesener Beitrag von Volker »

Hallo Horst,

Phytomyza tussilaginis ist auch für diesen Wirt bekannt und macht solche Minen. Andere Arten die darauf vorkommen geben ein anderes Bild ab. Natürlich ist es sicherer, wenn man die Larve hätte.

Gruß, Volker
Horst Schlüter
treues Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: Di 30. Sep 2008, 00:06
Wohnort: Winnenden

Re: Blattmine an Grauem Alpendost

Ungelesener Beitrag von Horst Schlüter »

Hallo,
vielen Dank für die Antworten und schön, daß Volker da ein breiteres wissen hat als Harry und ich und freue mich immer wieder, daß man in diesem Forum auch wenn es mehrere Tage keine Anfragen gab, immer sehr schnell eine Antwort bekommt.
Nun ja, ich entdecke eben zumeist die Blattmine und die sind leider zumeist leer., d.h. es würde mich freuen, wenn ich auch mal Minen mit Larven finden würde.
Grüßle aus dem Schwabenland
Horst
Antworten