Rostpilz an Echter Goldrute

Spezialforum zum Thema phytoparasitische Kleinpilze ( Rost, Brand, Mehltaupilze etc. ) und tierische Gallen an Wild.- und Nutzpflanzen. Forumsstart - 15.07.2006
Horst Schlüter
treues Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: Di 30. Sep 2008, 00:06
Wohnort: Winnenden

Rostpilz an Echter Goldrute

Ungelesener Beitrag von Horst Schlüter »

Liebe Freunde von Phytoparasiten,
am 03.08.2022 entdeckte ich bei Saas-Almagell, Wallis, Schweiz in ca. 1700 m Höhe diese Pflanze, die ich für eine Solidago virgaurea halte. Beim Versuch, diesen Rostpilz zu bestimmen bin ich auf Uromyces sommerfeltii gestoßen und denke, das könnte passen, aber natürlich ist das nur eine Vermutung, weil ich bei allen Bildern zu Rostpilzen an Goldrute, die ich gefunden habe, meine, daß meine Bilder dazu am besten passen. Wie immer, da ich noch immer keine Möglichkeit sehe, mich in die Mikroskopie einzuarbeiten, leider nur Makrobilder.
Es grüßt
Horst Schlüter
DSC05107 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe.JPG
DSC05107 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe.JPG (585.96 KiB) 71 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:08:03 11:17:14
Bild aufgenommen am/um:
Mi 3. Aug 2022, 09:17
Brennweite:
4.1 mm
Belichtungszeit:
1/30 Sek
Blendenwert:
f/3.5
ISO:
500
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
SONY
Kamera-Modell:
DSC-HX90V
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
DSC05108 Ausschnitt, Schärfe.JPG
DSC05108 Ausschnitt, Schärfe.JPG (486.89 KiB) 71 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:08:03 11:17:30
Bild aufgenommen am/um:
Mi 3. Aug 2022, 09:17
Brennweite:
4.1 mm
Belichtungszeit:
1/30 Sek
Blendenwert:
f/3.5
ISO:
500
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
SONY
Kamera-Modell:
DSC-HX90V
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
_DSC1035 Ausschnitt, Schärfe.JPG
_DSC1035 Ausschnitt, Schärfe.JPG (333.23 KiB) 71 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:08:03 11:24:53
Bild aufgenommen am/um:
Mi 3. Aug 2022, 09:24
Brennweite:
105 mm
Belichtungszeit:
1/50 Sek
Blendenwert:
f/40
ISO:
200
Weißabgleich:
Manuell
Blitz:
Blitz ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus, Rote-Augen-Verringerung, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D90
Belichtungsmodus:
Manuell
Belichtungskorrektur:
-4/6 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4640
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Rostpilz an Echter Goldrute

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Horst,

bitte entschuldige meine späte Antwort. Wir waren in Urlaub und sind erst seit kurzem zurück. Ich denke deine Bestimmung ist korrekt. Andere an Goldrute vorkommende Rostpilze sehen schon etwas anders aus.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
Horst Schlüter
treues Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: Di 30. Sep 2008, 00:06
Wohnort: Winnenden

Re: Rostpilz an Echter Goldrute

Ungelesener Beitrag von Horst Schlüter »

Hallo Harry,
wenn ich überlege, wie wenig Beiträge derzeit auf dieser Seite laufen, dann finde ich es doch toll, wie zeitnah Antworten stattfinden. Man kann da nicht erwarten, daß jeden Tag geschaut wird, ob eine Anfrage da ist und man dann feststellt, es gibt keine. Oder bekommen bestimmte Personen immer einen Hinweis, daß eine Anfrage vorliegt.
Natürlich bedanke ich mich auch ganz herzlich für die Bestätigung meiner Bestimmung. So häufig scheint der Pilz ja nun doch nicht zu sein.
Viele Grüße
Horst
Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4640
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Rostpilz an Echter Goldrute

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Horst,
Horst Schlüter hat geschrieben: Sa 24. Sep 2022, 18:37
Oder bekommen bestimmte Personen immer einen Hinweis, daß eine Anfrage vorliegt.
Natürlich bedanke ich mich auch ganz herzlich für die Bestätigung meiner Bestimmung. So häufig scheint der Pilz ja nun doch nicht zu sein.
Jeder kann benachrichtigt werden wenn in einem Forum ein neuer Beitrag eingestellt wird. Man muss nur das Forum, das einem interessiert, abonnieren. Um ein Forum zu abonnieren, verwendet man im Forum den Link „Forum abonnieren“, der sich meist am Ende der Seite befindet.
Horst Schlüter hat geschrieben: Sa 24. Sep 2022, 18:37
Natürlich bedanke ich mich auch ganz herzlich für die Bestätigung meiner Bestimmung. So häufig scheint der Pilz ja nun doch nicht zu sein.
Zumindest in Deutschland scheint er recht selten zu sein. Ob es auch tatsächlich so ist kann bezweifelt werden. Die wenigsten Pilzfreunde schauen nach Phytoparasiten und so wird wohl eine nicht unerhebliche Zahl an Sichtungen mangels Kenntnis ignoriert. Gemeldet bzw. kartiert werden solchen Sichtungen natürlich auch nicht.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
Antworten