Funde September/Oktober 2022

hier kann alles gepostet werden was mit Pilzen zu tun hat. Forumsstart - 22.12.2004

Moderator: Harry

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4661
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500
Nikon Z5
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Funde September/Oktober 2022

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Pilzfreunde,

die Saison 2022 ist so gut wie gelaufen. Im Großen und Ganzen war es eine recht gute Saison. Leider konnte ich nicht so oft zur Kamera greifen wie ich das gerne gehabt hätte. Einige Funde möchte ich euch aber dennoch zeigen. Nichts Spektakuläres aber immerhin Fotos die es zu zeigen lohnt. Finde ich zumindest.

1. Mucidula mucida - Buchen Schleimrübling

In diesem Jahr war er bei uns massenhaft anzutreffen. Teilweise hat er Buchenäste von mehreren Metern Länge besiedelt.

Mucidula mucida001.JPG
Mucidula mucida001.JPG (233.79 KiB) 368 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:10:05 13:53:15
Bild aufgenommen am/um:
Mi 5. Okt 2022, 11:53
Brennweite:
28 mm
Belichtungszeit:
1/250 Sek
Blendenwert:
f/16
ISO:
2000
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D500
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Mucidula mucida002.jpg
Mucidula mucida002.jpg (179.22 KiB) 368 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:10:05 13:53:28
Bild aufgenommen am/um:
Mi 5. Okt 2022, 11:53
Brennweite:
46 mm
Belichtungszeit:
1/800 Sek
Blendenwert:
f/16
ISO:
2000
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D500
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster

2. Cortinarius trivialis - Natterstieliger Schleimfuß

Nach einigen Jahren, in denen er sich ziemlich rar gemacht hatte, war er dieses Jahr wieder häufiger anzutreffen. Hier bei Zitterpappel.

Cortinarius_trivialis002.jpg
Cortinarius_trivialis002.jpg (217 KiB) 368 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:10:05 16:01:40
Bild aufgenommen am/um:
Mi 5. Okt 2022, 14:01
Brennweite:
46 mm
Belichtungszeit:
1/25 Sek
Blendenwert:
f/16
ISO:
3200
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D500
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
-1/3 EV
Belichtungsmessung:
Muster

3. Mycena haematopus - Großer Bluthelmling

Ein saprobiontischer Pilz der gerne am Boden liegende Buchenäste besiedelt. Bei Verletzung sondern die Fruchtkörper einen rötlichen Saft ab.

Mycena_haematopus003.jpg
Mycena_haematopus003.jpg (189.61 KiB) 368 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:10:05 15:50:43
Bild aufgenommen am/um:
Mi 5. Okt 2022, 13:50
Brennweite:
80 mm
Belichtungszeit:
1/10 Sek
Blendenwert:
f/16
ISO:
3200
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D500
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster

4. Pholiota gummosa - Gummischüppling


Den Pilz findet man gerne außerhalb von Wäldern auf im Boden vergrabenen Laubholzresten. Man kann seine Huthaut gummiartig in einem Zug abziehen.

Pholiota_gummosa.jpg
Pholiota_gummosa.jpg (231.46 KiB) 368 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:09:30 09:47:14
Bild aufgenommen am/um:
Fr 30. Sep 2022, 07:47
Brennweite:
50 mm
Belichtungszeit:
1/25 Sek
Blendenwert:
f/20
ISO:
1250
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D500
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
1/3 EV
Belichtungsmessung:
Muster

5. Neoboletus erythropus - Flockenstieliger Hexenröhrling

Er war in 2022 wieder häufiger anzutreffen als die letzten Jahre. Das schöne an ihm ist dass viele Speisepilzsammler wegen der roten Poren und dem sofortigen Blauen den Fleisches vor ihm zurück schrecken. Häufig wird er auch für einen Satanspilz gehalten. Mich freut das. :freu

Neoboletus_erythropus002.jpg
Neoboletus_erythropus002.jpg (307.53 KiB) 368 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:09:30 10:04:47
Bild aufgenommen am/um:
Fr 30. Sep 2022, 08:04
Brennweite:
38 mm
Belichtungszeit:
1/20 Sek
Blendenwert:
f/18
ISO:
1250
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D500
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
-1/3 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Koordinaten:
N 49 21 15.534/ E 7 16 21.618

6. Psathyrella conopilus - Huthaarfaserling


Dieser lokal recht häufige Faserling kommt gerne in größeren Gruppen auf frischen nährstoffreichen Böden vor. Die feinen, kurzen Haare auf seinem Hut sind nur mit einer stärkeren Lupe zu sehen.

Psathyrella_conopilus.jpg
Psathyrella_conopilus.jpg (223.74 KiB) 368 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:10:03 15:10:15
Bild aufgenommen am/um:
Mo 3. Okt 2022, 13:10
Brennweite:
30 mm
Belichtungszeit:
1/40 Sek
Blendenwert:
f/14
ISO:
2500
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D500
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
-4/6 EV
Belichtungsmessung:
Muster

7. Psathyrella piluliformis - Wässriger Faserling

Dieser büschelig wachsende Saprobiont findet man recht häufig auf totem Laubholz. Gerne auf Buche oder Eiche. Er wir auch gerne als weißstieliges Stockschwämmchen bezeichnet.

Psathyrella piluliformis.jpg
Psathyrella piluliformis.jpg (167.98 KiB) 368 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:10:29 15:24:22
Bild aufgenommen am/um:
Sa 29. Okt 2022, 13:24
Brennweite:
49 mm
Belichtungszeit:
1/50 Sek
Blendenwert:
f/14
ISO:
360
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON Z 5
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster

7. Pisolithus arhizus - Erbsenstreuling

Auf saarländischen Kohleabraumhalden regelmäßig anzutreffen. Außerhalb dieser Sonderstandorte habe ich ihn noch nie finden können.

Pisolithus arhizus001 (1).JPG
Pisolithus arhizus001 (1).JPG (250.96 KiB) 368 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:10:29 14:47:43
Bild aufgenommen am/um:
Sa 29. Okt 2022, 12:47
Brennweite:
62 mm
Belichtungszeit:
1/60 Sek
Blendenwert:
f/14
ISO:
220
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON Z 5
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Pisolithus arhizus001 (2).JPG
Pisolithus arhizus001 (2).JPG (295.52 KiB) 368 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:10:29 14:48:33
Bild aufgenommen am/um:
Sa 29. Okt 2022, 12:48
Brennweite:
70 mm
Belichtungszeit:
1/80 Sek
Blendenwert:
f/11
ISO:
160
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON Z 5
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster

8. Baeospora myosura - Mäuseschwanzrübling

Massenpilz in 2022. Hat in keinem Fichtenwald gefehlt.

Baeospora_myosura002 (1).jpg
Baeospora_myosura002 (1).jpg (217.48 KiB) 368 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:10:24 14:20:52
Bild aufgenommen am/um:
Mo 24. Okt 2022, 12:20
Brennweite:
66 mm
Belichtungszeit:
1/40 Sek
Blendenwert:
f/13
ISO:
400
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D500
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
-2/3 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Koordinaten:
N 49 19 57.15/ E 7 17 41.61

9. Lactarius rufus - Rotbrauner Milchling

Mykorrhizapilz bei Nadelbäumen. Gerne bei Kiefern. Am Standort waren mehrere Hundert Fruchtkörper zu bestaunen.
Lactarius_rufus003.jpg
Lactarius_rufus003.jpg (219.67 KiB) 368 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:10:24 14:56:37
Bild aufgenommen am/um:
Mo 24. Okt 2022, 12:56
Brennweite:
80 mm
Belichtungszeit:
1/30 Sek
Blendenwert:
f/11
ISO:
800
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D500
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
-1/3 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Koordinaten:
N 49 19 51.81/ E 7 17 29.172
Lactarius_rufus005.jpg
Lactarius_rufus005.jpg (185.78 KiB) 368 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:10:24 15:04:10
Bild aufgenommen am/um:
Mo 24. Okt 2022, 13:04
Brennweite:
80 mm
Belichtungszeit:
1/15 Sek
Blendenwert:
f/16
ISO:
800
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D500
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
-1/3 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Koordinaten:
N 49 19 51.996/ E 7 17 29.148

10. Paxillus validus - Großer Krempling

Man findet diesen Mykorrhizapilz meist außerhalb von Wäldern bei verschiedenen Laubbäumen. Der recht kurzstielige kompakte Pilz wird gerne als Kahler Krempling fehlbestimmt.
Paxillus _validus001.JPG
Paxillus _validus001.JPG (256.87 KiB) 368 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:10:29 13:55:42
Bild aufgenommen am/um:
Sa 29. Okt 2022, 11:55
Brennweite:
44 mm
Belichtungszeit:
1/50 Sek
Blendenwert:
f/13
ISO:
180
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON Z 5
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Paxillus_validus003.jpg
Paxillus_validus003.jpg (175.79 KiB) 368 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:10:29 13:59:16
Bild aufgenommen am/um:
Sa 29. Okt 2022, 11:59
Brennweite:
70 mm
Belichtungszeit:
1/80 Sek
Blendenwert:
f/13
ISO:
320
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON Z 5
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster

11. Tricholoma sejunctum - Grüngelber Ritterling


Er ist mit Laubbäumen wie Eichen, Buchen oder Birken vergesellschaftet. Bessere oder kalkreiche Böden werden bevorzugt.
Tricholoma_sejunctum.jpg
Tricholoma_sejunctum.jpg (197.97 KiB) 368 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:10:29 15:44:40
Bild aufgenommen am/um:
Sa 29. Okt 2022, 13:44
Brennweite:
45 mm
Belichtungszeit:
1/50 Sek
Blendenwert:
f/14
ISO:
1250
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON Z 5
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster

12. Hypholoma fasciculare - Grünblättriger Schwefelkopf


Saprobiont auf totem Laub und Nadelholz. Eine recht häufige Art die in diesem Jaht noch stärker vertreten war als in den letzten Jahren.
Hypholoma_ fasciculare002.jpg
Hypholoma_ fasciculare002.jpg (125.3 KiB) 368 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2022:10:05 15:18:16
Bild aufgenommen am/um:
Mi 5. Okt 2022, 13:18
Brennweite:
80 mm
Belichtungszeit:
1/50 Sek
Blendenwert:
f/16
ISO:
2000
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D500
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
-4/3 EV
Belichtungsmessung:
Muster

So, das soll es mal gewesen sein. Ich hoffe die kleine Auswahl hat euch gefallen.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
Benutzeravatar
willihund
treues Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: Do 2. Dez 2010, 13:20
Wohnort: Chemnitz/Sachsen

Re: Funde September/Oktober 2022

Ungelesener Beitrag von willihund »

Hallo Harry,

das sieht doch richtig gut aus. Viele von deinen Funden hatte ich auch nur der Buchenschleimrübling hat sich erneut erfolgreich vor mir versteckt. Erbsenstreulinge gibt es bei mir auch nicht.

Danke fürs Zeigen deiner schönen Funde.

VG Jörg
Benutzeravatar
Silvia
Junior Poster
Beiträge: 32
Registriert: Mo 17. Mai 2021, 19:59

Re: Funde September/Oktober 2022

Ungelesener Beitrag von Silvia »

Tolle Fotos. Das meiste kenne ich leider nicht. Bin ja auch noch nicht sehr lange bei den Pilzen.
Danke fürs zeigen Harry.

liebe Grüße
Silvia
Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4661
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500
Nikon Z5
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Funde September/Oktober 2022

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Silvia und Jörg,

vielen Dank für euer Feedback. Jörg, dass du keine Buchenschleimrüblinge gefunden hast verwundert mich schon ein wenig. Hier war er quasi in diesem Herbst Massenpilz.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
Benutzeravatar
willihund
treues Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: Do 2. Dez 2010, 13:20
Wohnort: Chemnitz/Sachsen

Re: Funde September/Oktober 2022

Ungelesener Beitrag von willihund »

Hallo Harry,

vermutlich liegt das daran, dass ich mich wieder einmal viel zu oft in meinen Parks aufgehalten hatte. Vor zwei Wochen war ich in einem Eichen-Buchenwald und da habe ich keine gesehen. Es gab nur alte Flatschen von Nebelkappen und Austernseitlingen.

VG Jörg
Witti
erfahrener Poster
Beiträge: 155
Registriert: Di 7. Feb 2006, 10:32
Wohnort: Frankenholz - Saarland

Re: Funde September/Oktober 2022

Ungelesener Beitrag von Witti »

Hallo Harry,

die Qualität der Bilder ist der Hammer :freu

LG
Jörg W.
Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4661
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500
Nikon Z5
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Funde September/Oktober 2022

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Jörg,
Witti hat geschrieben: Mo 14. Nov 2022, 12:03 Hallo Harry,

die Qualität der Bilder ist der Hammer :freu
Ich gebe mir halt immer Mühe. Danke noch für dein Lob. :tup: :tup:

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
Annerose
Senior Poster
Beiträge: 192
Registriert: Sa 19. Sep 2020, 21:07
Kamera: Samsung A7
Wohnort: Schmelz

Re: Funde September/Oktober 2022

Ungelesener Beitrag von Annerose »

Hallo Harry,
tolle Fotos hast du eingefangen! Die beiden Faserlings-Arten gefallen mir persönlich am besten.

Liebe Grüße Annerose
Benutzeravatar
Silvia
Junior Poster
Beiträge: 32
Registriert: Mo 17. Mai 2021, 19:59

Re: Funde September/Oktober 2022

Ungelesener Beitrag von Silvia »

Hallo Harry,

wirklich tolle Fotos. Ein paar wenige kenne ich schon. Das meiste aber nicht. Dieser Erbsenstreuling sieht ja innen ganz interessant aus.

liebe Grüße
Silvia
Antworten