Kontrollgang enttäuschend, kaum Pilzwachstum

hier kann alles gepostet werden was mit Pilzen zu tun hat. Forumsstart - 22.12.2004

Moderator: Harry

Benutzeravatar
rickenella
Forums Gott
Beiträge: 1384
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 12:22
Kamera: NIKON D3300 + TAMRON
Wohnort: Zwickau

Kontrollgang enttäuschend, kaum Pilzwachstum

Ungelesener Beitrag von rickenella » Do 29. Aug 2019, 21:23

Hallo,

MTB 5240,43 ; Höhe 340 m NN ; Magerrasen im Gelände des Heinrich-Braun-Klinikum ; Das Klinikum, das seit 1934 den Namen seines Gründers, Heinrich Braun trägt, befindet sich im Ortsteil Marienthal, am westlichen Stadtrand Zwickaus. Die zahlreich angelegten Grünflächen des großen Klinikgeländes werden extensiv bewirtschaftet und nicht gedüngt. Nachdem ich im Jahr 2009 zufällig einige gelbe Saftlinge entdeckte, war mein besonderes Interesse geweckt, einige ausgewählte Grünflächen regelmäßig zu begehen. Das hier vorgestellte Untersuchungsgebiet, das ich als Teilfläche 01 ( TF 01) bezeichne, liegt zwischen der Zufahrt Karl-Keil- Straße und dem Gebäude der zentralen Patientenaufnahme, Haus 60. Links und rechts wird die Grünfläche durch Laubbäume, meist Quercus robur und eine Fahrstraße begrenzt.
Fund vom 01.06.2019
HBK_ Gesamtlayout.jpg
HBK_ Gesamtlayout.jpg (303.4 KiB) 119 mal betrachtet
TF_1a.JPG
TF_1a.JPG (278.81 KiB) 119 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2015:07:12 11:14:16
Bild aufgenommen am/um:
So 12. Jul 2015, 09:14
Brennweite:
18 mm
Belichtungszeit:
1/200 Sek
Blendenwert:
f/9
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Automatischer Modus, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D3300
Belichtungsmodus:
Nicht definert
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
01.JPG
Perlpilz - Aufkommen
01.JPG (350.01 KiB) 119 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2019:05:24 10:43:54
Bild aufgenommen am/um:
Fr 24. Mai 2019, 08:43
Brennweite:
60 mm
Belichtungszeit:
1/500 Sek
Blendenwert:
f/5.6
ISO:
400
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Automatischer Modus
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D3300
Belichtungsmodus:
Nicht definert
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
03.JPG
sieht doch gut aus - aber...
03.JPG (353.96 KiB) 119 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2019:05:24 10:44:59
Bild aufgenommen am/um:
Fr 24. Mai 2019, 08:44
Brennweite:
60 mm
Belichtungszeit:
1/400 Sek
Blendenwert:
f/5.6
ISO:
400
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Automatischer Modus
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D3300
Belichtungsmodus:
Nicht definert
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
04.JPG
...die Maden waren schneller
04.JPG (401.86 KiB) 119 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2019:05:24 10:45:53
Bild aufgenommen am/um:
Fr 24. Mai 2019, 08:45
Brennweite:
60 mm
Belichtungszeit:
1/500 Sek
Blendenwert:
f/5.6
ISO:
400
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Automatischer Modus
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D3300
Belichtungsmodus:
Nicht definert
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Fazit: Es ist zu trocken und jedes weitere Begehen Zeitverschwendung. Aber ich habe Hoffnung auf den Spätherbst.

Grüße
Peter
Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.
Marie Freifrau von Ebner - Eschenbach (1830 - 1916)

willihund
treues Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: Do 2. Dez 2010, 13:20
Wohnort: Chemnitz/Sachsen

Re: Kontrollgang enttäuschend, kaum Pilzwachstum

Ungelesener Beitrag von willihund » Fr 30. Aug 2019, 15:20

Hallo Peter,

das sieht eigentlich wie ein Parkgebiet aus in dem man zumindest im Herbst Saftlinge und Ellerlinge finden könnte. Waren die Perlis wirklich das einzige was Dir begegnet ist?

Bei mir ist auch schon wieder alles vertrocknet. Laut Niederschlagsradar soll es hier ja gerade Starkregen mit Hagel geben. Wenn ich aus dem Fenster schaue sehe ich aber nur die Sonne und höre leichtes Donnergrollen in der Ferne.

Es bleibt uns beiden wohl wieder nur die Hoffnung auf einen nassen Herbst.

VG Jörg

Benutzeravatar
rickenella
Forums Gott
Beiträge: 1384
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 12:22
Kamera: NIKON D3300 + TAMRON
Wohnort: Zwickau

Re: Kontrollgang enttäuschend, kaum Pilzwachstum

Ungelesener Beitrag von rickenella » Fr 30. Aug 2019, 21:21

Hallo Jörg,

die "Perlis" waren zum Zeitpunkt Anfang Juni diesen Jahres tatsächlich das Einzige an Pilzwachstum, es war ja auch schon längere Zeit heiß und trocken.
Ansonst sind bei herbstlichen und spätherbstlichen Normalbedingungen einige Teilgebiete ein wahres Eldorado an Saftlingen und Ellerlingen. Ich habe aber in diesem Forum eigentlich über Jahre jeden Fund dokumentiert.

Grüße
Peter
Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.
Marie Freifrau von Ebner - Eschenbach (1830 - 1916)

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4359
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Kontrollgang enttäuschend, kaum Pilzwachstum

Ungelesener Beitrag von Harry » So 1. Sep 2019, 12:39

Hallo Peter und Jörg,

ich kann mit euch fühlen. Bei uns im östlichen Saarland sieht es auch nicht besser aus. Wald und Wiesen sind knochentrocken und nahezu pilzleer. Ein paar verschimmelte Rotfußröhrlinge und 2-3 Schwefelporlinge wahren alles was mir die letzten Tage untergekommen ist. Traurig, aber ändern kann ich nichts. So wie ihr hoffe ich aber immer noch dass Petrus im Herbst etwas gnädiger mit uns Pilzlern ist. Die Hoffnung stirbt ja bekannterweise zuletzt.

:gnade :regen

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.

Antworten

Social Media