Welcher Pilz ist das?

nicht eindeutig geklärte bzw. unbekannte Funde können hier gezeigt und besprochen werden. Forumsstart - 05.11.2007

Moderator: Harry

Sporensuche
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: So 26. Mai 2019, 12:22

Welcher Pilz ist das?

Ungelesener Beitrag von Sporensuche » Do 3. Okt 2019, 21:14

Hallo zusammen,

ich bin mir bei dem hier nicht ganz sicher, der Pilz wuchs gesellig auf einer Rasenfläche.

Es wäre schön, ein Tipp zu bekommen.
pilz.jpg
pilz.jpg (26.16 KiB) 110 mal betrachtet
Einen schönen Feiertag noch
Sp.

Benutzeravatar
rickenella
Forums Gott
Beiträge: 1406
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 12:22
Kamera: NIKON D3300 + TAMRON
Wohnort: Zwickau

Re: Welcher Pilz ist das?

Ungelesener Beitrag von rickenella » Fr 4. Okt 2019, 04:19

Hallo Sporensuche,

für künftige Bestimmungen lies Dich bitte unter der Rubrik Bestimmungshilfe ein :sie . Harry wird sich bestimmt noch dazu äußern und dem möchte ich nicht vorgreifen.

Den hier gezeigten Pilz würde ich der Gattung Egerlingsschirmlinge / Leucoagaricus / ohne eine Artfestlegung zuordnen. Schau mal hier, für eine sichere Bestimmung ist ein Einzelexemplar einfach zu wenig an Information.

http://tintling.com/pilzbuch/arten/l/Le ... hites.html .

Gruß
Peter
Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.
Marie Freifrau von Ebner - Eschenbach (1830 - 1916)

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4394
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Welcher Pilz ist das?

Ungelesener Beitrag von Harry » Fr 4. Okt 2019, 08:06

Hallo Sporensuche,

obwohl das Foto sehr klein ist, ist hier ein Leucoagaricus gut zu erkennen. Auf unseren Wiesen ist der Rosablättrige Egerlingsschirmpilz mächtig am kommen. Ob es sich bei deinem Exemplar ebenfalls um einen solchen handelt kann ich jetzt nicht mit Bestimmtheit sagen. Rosablättrig ist bei jungen Fruchtkörpern etwas irreführend weil die Lamellen in diesem Alter rein weiß sind. Erst im Alter bekommen sie eine leichten rosa Hauch.

Für eine Bestimmung solltest zum einen ein größeres Bildformat wählen und auch mehrere Fotos zur Verfügung stellen. Eine kleine Hilfe zur Bestimmung nach Bildern findest du ganz oben in dieser Rubrik.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.

Sporensuche
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: So 26. Mai 2019, 12:22

Re: Welcher Pilz ist das?

Ungelesener Beitrag von Sporensuche » Fr 4. Okt 2019, 16:30

Dankesehr, das war sehr hilfreich! :freu

In dieser Richtung hatte ich gemutmaßt, obwohl ich zugeben muss, dass ich die Gattung im Augenblick des Fundes gerade nicht auf dem "Schirm" hatte.

Mir war aber schon gleich die Abwesenheit einer Volva aufgefallen. Im Vergleich zu manchen Darstellungen dieser Art/Gattung, beispielsweise im "Handbuch für Pilzsammler" waren meine Exemplare trotz ihrer großen Anzahl nicht mit dieser flockig-schuppigen Huthautstruktur ausgestattet, sondern schlicht matt glatt weiß. Die Lamellen waren tatsächlich rein-weiß, wobei mein langsam eintrocknendes Hutexemplar jetzt langsam nachdunkelt und tatsächlich sich in Richtung gelblich-rosa verfärbt. Mir war noch aufgefallen, dass die Lamellen außergewöhnlich dicht stehen.

Die von Peter ( :wo: ) verlinkte Tintlings-Seite problematisiert den Speisewert via Habitat. Ich vermute, dass "mein" Standort relativ frei von Hunden und dergleichen ist, obwohl ich meine Hand dafür nicht ins Feuer legen würde.

Vielleicht komme ich nochmal hin und kann noch ein Foto vor Ort machen.

Antworten

Social Media