Uromyces auf Ficaria

Spezialforum zum Thema phytoparasitische Kleinpilze ( Rost, Brand, Mehltaupilze etc. ) und tierische Gallen an Wild.- und Nutzpflanzen. Forumsstart - 15.07.2006
Pâcome De Champignac
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Mo 4. Mai 2020, 18:51

Uromyces auf Ficaria

Ungelesener Beitrag von Pâcome De Champignac »

Hallo zusammen
Ich bin neu hier, deshalb stelle ich mich kurz vor.
Ich heisse Robin,und ich wohne in der französichsprachigen Teil der Schweiz aber ich besuche seit knapp 2 Jahren ein deutschsprachiges Gymnasium. Deutsch ist zwar nicht meine Muttersprache, deswegwn bitte ich euch um Entschuldigung, wenn Sprachfehler auftauchen.
Ich beschäftige mich seit etwa fünf Jahren mit Pilzen und Gefässpflanzen. Seit zwei Jahren mit den Pflanzenparasitischen und auch gelegentlich mit Moosen und Flechten.

Ich habe Heute einen Rostpilz auf Ficaria gefunden und mit dem Schlüssel von Klenke und Scholler habe ich zwei Alternative. Uromyces poae oder Uromyces rumicis
Erster Unterschied: Die Sporenlänge. Leider kann ich vorläufig mit meinem Mikroskop nichts messen.
Dann scheinen mir meine Exemplare dazwischen zu liegen.
Anzahl der Becher in den Gruppen: sieht sehr variabel aus aber oft deutilch eher 50 als 20
Form der Pseudoperidienzelle: rhombisch
Dies würde eher U.rumicis entsprechen aber die Schlüssel besagt, dass die Sporen sogenannte abfallenden Plättchen haben sollen. Ich habe nichts ähnliches gesehen, obwohl ich mir nicht 100% sicher bin, gut verstanden zu haben,was damit gemeint ist.
Jedenfalls werde ich meine Funde trocknen und deren Sporen messen, sobald ich kann.

Könnte mir jemand helfen ?
Robin
Dateianhänge
20200504_221209 - Copie.jpg
20200504_221209 - Copie.jpg (76.77 KiB) 486 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2020:05:04 22:12:08
Bild aufgenommen am/um:
Mo 4. Mai 2020, 20:12
Brennweite:
3.7 mm
Belichtungszeit:
1/8 Sek
Blendenwert:
f/1.9
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
Samsung
Kamera-Modell:
SM-A510F
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Zentrums-basierte Gewichtung
Koordinaten:
N 47 15 26/ E 7 0 7
20200504_191915 - Copie.jpg
20200504_191915 - Copie.jpg (93.08 KiB) 486 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2020:05:04 19:19:15
Bild aufgenommen am/um:
Mo 4. Mai 2020, 17:19
Brennweite:
3.7 mm
Belichtungszeit:
1/8 Sek
Blendenwert:
f/1.9
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
Samsung
Kamera-Modell:
SM-A510F
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Zentrums-basierte Gewichtung
Koordinaten:
N 47 15 26/ E 7 0 7
20200504_183339.jpg
20200504_183339.jpg (129.86 KiB) 486 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2020:05:04 18:33:39
Bild aufgenommen am/um:
Mo 4. Mai 2020, 16:33
Brennweite:
3.7 mm
Belichtungszeit:
1/100 Sek
Blendenwert:
f/1.9
ISO:
50
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
Samsung
Kamera-Modell:
SM-A510F
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Zentrums-basierte Gewichtung
Koordinaten:
N 47 15 26/ E 7 0 9

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4457
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Uromyces auf Ficaria

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Robin,

zunächst einmal ein herzliches Willkommen im Forum. Schön dass du hierher gefunden hast. :tup: :tup:

Ich bin jetzt nicht gerade der große Spezialist aber Aufgrund der zahlreichen und dicht gedrängten Aezien würde ich da an Uromyces rumicis denken, was sich ja auch mit deiner Vermutung deckt.. Julia gibt in ihrem Buch Faszinierende Pflanzenpilze für beide Arten an:

Uromyces poae = bildet Gruppen von ca. 10 - 20 Aezien
Uromyces rumicis - bildet Gruppen von ca. 20 - 50 Aezien


Was die Mikromerkmale angeht solltest du auf die Antworten von Julia oder Björn warten. Die verstehen von dieser Materie deutlich mehr als ich.

Gruß in die Schweiz
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.

Pâcome De Champignac
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Mo 4. Mai 2020, 18:51

Re: Uromyces auf Ficaria

Ungelesener Beitrag von Pâcome De Champignac »

Danke vielmals !

Robin

Benutzeravatar
Julia
Forums Gott
Beiträge: 2214
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 19:23
Kamera: Olympus FE 120 +Panasonic LX 7
Wohnort: Barkelsby, Frankfurt a. Main
Kontaktdaten:

Re: Uromyces auf Ficaria

Ungelesener Beitrag von Julia »

Hallo Robin,

also, ich sehe keine aballenden Plättchen, aber die Sporen sind auch nicht sonderlich groß auf dem Foto und dann ist das ja nur eine Auswahl. Aber die eher kleineren Gruppen und kaum Deformationen sprechen für Uromyces poae.

Liebe Grüße,
Jule

Pâcome De Champignac
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Mo 4. Mai 2020, 18:51

Re: Uromyces auf Ficaria

Ungelesener Beitrag von Pâcome De Champignac »

Hallo Julia. Danke Vielmals!!

Antworten