Kammförmige Koralle ?

nicht eindeutig geklärte bzw. unbekannte Funde können hier gezeigt und besprochen werden. Forumsstart - 05.11.2007

Moderator: Harry

Benutzeravatar
rickenella
Forums Gott
Beiträge: 1438
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 12:22
Kamera: NIKON D3300 + TAMRON
Wohnort: Zwickau

Kammförmige Koralle ?

Ungelesener Beitrag von rickenella »

Hallo,

Fund vom 17.10.20 ; MTB-5439 , 43 ; Zobes, "Mauerholz" ; Höhe 500 m NN ; Nadelwald, Fi ; Lä ; Bi ; Buche ; Espe ; Kie u.a.
Nach Angabe der Finderin war die Koralle die einzige im Gebiet und stellenweise sehr gesellig.
Beschreibung in MHK / Handbuch für Pilzfreunde Bd I sehr gut passend. Auch die Mikromerkmale bewegen sich im angegebenen Bereich.
Ich würde den Pilz für Clavulina coralloides (L.) J.SCHRÖT. 1888 / Kammförmige Koralle halten.
Den Rosa Farbton am Strunk habe ich im Zuge der Bestimmung unter Kunstlicht gar nicht wahrgenommen. Wenn es keine Verfälschung durch den Blitz ist, käme auch noch Clavulina coralloides f. bicolor (DONK) FRANCHI & M. MARCHETTI 2000 / Zweifarbiger Korallenpilz in Betracht.
Clavulina coralloides 03.JPG
Clavulina coralloides 03.JPG (130.51 KiB) 173 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2020:10:17 17:01:23
Bild aufgenommen am/um:
Sa 17. Okt 2020, 15:01
Brennweite:
60 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/8
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Automatischer Modus, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D3300
Belichtungsmodus:
Nicht definert
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Clavulina coralloides 01.JPG
Clavulina coralloides 01.JPG (194.63 KiB) 173 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2020:10:17 17:00:44
Bild aufgenommen am/um:
Sa 17. Okt 2020, 15:00
Brennweite:
60 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/8
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Automatischer Modus, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D3300
Belichtungsmodus:
Nicht definert
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Clavulina coralloides 09.JPG
Clavulina coralloides 09.JPG (136.62 KiB) 173 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2020:10:17 17:03:07
Bild aufgenommen am/um:
Sa 17. Okt 2020, 15:03
Brennweite:
60 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/8
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Automatischer Modus, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D3300
Belichtungsmodus:
Nicht definert
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Clavulina coralloides 05.JPG
Clavulina coralloides 05.JPG (149.23 KiB) 173 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2020:10:17 17:02:11
Bild aufgenommen am/um:
Sa 17. Okt 2020, 15:02
Brennweite:
60 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/8
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Automatischer Modus, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D3300
Belichtungsmodus:
Nicht definert
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Clavulina coralloides 11.JPG
Clavulina coralloides 11.JPG (91.91 KiB) 173 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2020:10:17 17:03:32
Bild aufgenommen am/um:
Sa 17. Okt 2020, 15:03
Brennweite:
60 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/4
ISO:
1100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Automatischer Modus
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D3300
Belichtungsmodus:
Nicht definert
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
VG
Peter
Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.
Marie Freifrau von Ebner - Eschenbach (1830 - 1916)
Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4530
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Kammförmige Koralle ?

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Peter,

da bin ich ganz bei dir. Das sollte Clavulina coralloides sein. In den Pilzen Baden - Württembergs werden die Basidiocarpien farblich als graugelb, creme bis fleischfarben beschrieben. Die var. bicolor wird mit weißen bis gelblichen Stämmchen angegeben. Ausserdem ist dort neben der Typusvarietät von weitern 10 Abarten die Rede. So wie es nach den Fotos aussieht sollte das die Typusart sein.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
Antworten