Aecien Gymnosporangium clavariiforme

Spezialforum zum Thema phytoparasitische Kleinpilze ( Rost, Brand, Mehltaupilze etc. ) und tierische Gallen an Wild.- und Nutzpflanzen. Forumsstart - 15.07.2006
Benutzeravatar
Climbingfreak
Junior Poster
Beiträge: 21
Registriert: Do 21. Jun 2018, 11:35
Wohnort: Dresden

Aecien Gymnosporangium clavariiforme

Ungelesener Beitrag von Climbingfreak » Fr 22. Jun 2018, 21:50

Hallo,

ich beschäftige mich schon seit 2 Jahren aufgrund diverser Umstände intensiver mit Phytos. Mein Hauptproblem ist aber immer noch die Pflanzenbestimmung, da ich trotz Bio-Leistungskurs das nie wirklich in der Schule hatte. Erst in den letzten 1-2 Jahren habe ich mich mit der Thematik befasst, so dass ich mich erstmal auf die Phytos in "freier" Wildbahn auf einfach zu bestimmenden Pflanzengattungen und Arten beschränkt habe. Ansonsten war ich bis vor kurzem noch in der glücklichen Situation, dass mir die pilzbefallenen Pflanzengattungen genannt wurden. ;) Der Tuepfel-Thomas hat im pilzforum.eu angeregt, dass ich hier auch hin und wieder was posten könnte, interessante Phyto-Funde vorstellen etc. zur Belebung dieses Forums. Ein Vorschlag, dem ich gerne nachkomme. :)

Neben Phytos beschäftige ich mich intensiv mit Inocyben und Tricholomen, nehme auch gerne mal ne Cortinarie mit, liebe (Dung)Tintlinge über alles und verschmähe Pilze aus diversen Gattungen und Formenkreisen nicht. Mit Hypocreales und inoperculaten Ascomyceten kann man mich jagen. So viel erstmal kurz zu mir.

Ich hatte unlängst ein Aha-Erlebnis, als ich auf einem Weißdornstrauch sehr merkwürdige Gebilde vorfand, mit denen ich erstmal nix anfangen konnte. Zufällig bin ich darauf gestoßen, dass es die Aecien von Gymnosporangium sp. sein müssen. Mit dem Klenke/Scholler konnte ich dann G. clavariiforme sicher bestimmen (Aecien 3 mm lang und Pseuperidienzellen mit punktiertem Ornament). Bisher hatte ich von der Art nur Telienbilder an Juniperus communis vor Augen; wie vielleicht viele von uns; von den Aecien an Weißdorn hatte ich bisher noch kein Bild.
Gymno1.jpg
Gymno1.jpg (72.92 KiB) 850 mal betrachtet
Gymno2.jpg
Gymno2.jpg (87.59 KiB) 850 mal betrachtet
Gymno3.jpg
Gymno3.jpg (132.46 KiB) 850 mal betrachtet
Als nächstes hatte ich eine Gegenüberstellung von P. violaceum vs P. bulbosum an Rubus geplant. Ich hoffe, dass ist euch recht so.

l.g.
Stefan

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4346
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Aecien Gymnosporangium clavariiforme

Ungelesener Beitrag von Harry » Sa 23. Jun 2018, 09:06

Hallo Stefan,

mit viel Interesse hab ich deine kurze Vorstellung gelesen. Du bist also genau wie ich eher ein Generallist. Das heißt deine Interessen erstrecken sich auf ein breites Spektrum der Mykologie. Eine besondere Freunde ist es mir dass dich die Phytoparasiten in ihren Bann gezogen haben. Für diese Stiefkinder der Mykologie interessieren sich halt nicht sehr viele Leute, was wir hier in diesem Spezialforum schon sehr leidlich spüren. Zu Beginn lief es zunächst gut bis sehr gut, aber da wir nie neue Mitglieder dazu bekommen haben, die auch über einen längeren Zeitraum geblieben sind, verfiel dieses tolle Forum zusehend in einen Dämmerzustand. Ich hab bis vor wenigen Wochen noch mit dem Gedanken gespielt das Phytoforum zu schließen.
Tuepfel - Thomas hat mich dazu angeregt das ganze noch einmal zu überdenken. Viel zu schade wäre es wenn das ganze Wissen, das in ihm steckt, verloren gehen würde.

Obwohl wir hier große Bestände von Weißdorn haben, konnte ich Gymnosporangium clavariiforme bisher noch nicht finden. Ich bin mittlerweile fast sicher das dieser interessante Rost hier einfach nicht vorkommt. Wie den auch, wenn Juniperus communis oder einer seiner Abkömmlinge fehlt. Ich werde es verkraften, es gibt im Phytobereich noch viele andere schöne Sachen zu entdecken. Aber danke an dich, dass du den Weißdorn-Gitterrost hier im Forum zeigst und selbstverständlich ist es recht dass du als nächstes zwei Roste an Rubus hier vorstellen möchtest. Ich freu mich drauf.

:idee

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.

Benutzeravatar
Climbingfreak
Junior Poster
Beiträge: 21
Registriert: Do 21. Jun 2018, 11:35
Wohnort: Dresden

Re: Aecien Gymnosporangium clavariiforme

Ungelesener Beitrag von Climbingfreak » Sa 23. Jun 2018, 19:06

Hallo Harry,

sagen wir mal so. Ich bin ein Generalist mit sehr beschränktem Interesse. :D

l.g.
Stefan

Günter1
Junior Poster
Beiträge: 52
Registriert: Mo 4. Mär 2013, 22:34

Re: Aecien Gymnosporangium clavariiforme

Ungelesener Beitrag von Günter1 » Mo 25. Jun 2018, 08:08

Hallo Stefan,

sehr interessanter Pilz und schön dargestellt.
Ich finde auch immer hilfreich, wenn diese zur aktuellen Fundzeit gezeigt werden, dann guckt man etwas gezielter danach.
Jedoch wenn Harry ihn nicht gefunden hat, dessen Revier meines sicherlich mit überdeckt, werde ich ihn wohl auch nicht entdecken, leider.

lG
Günter

Benutzeravatar
Julia
Forums Gott
Beiträge: 2165
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 19:23
Kamera: Olympus FE 120 +Panasonic LX 7
Wohnort: Barkelsby, Frankfurt a. Main
Kontaktdaten:

Re: Aecien Gymnosporangium clavariiforme

Ungelesener Beitrag von Julia » Mo 25. Jun 2018, 23:42

Lieber Günther,

Harry hat ihn vielleicht auch übersehen, manchmal muss man links vom Weg gucken während man vielleicht nur rechts geschaut hat. Harry kann ja gar nicht alles sehen :) Also nicht entmutigen lassen, Augen auf und fleißig die Weißdorn Pflanzen anschauen.

Liebe Grüße,
Jule

Antworten

Social Media