Gallbildung an Gewöhnlichem Dost

Spezialforum zum Thema phytoparasitische Kleinpilze ( Rost, Brand, Mehltaupilze etc. ) und tierische Gallen an Wild.- und Nutzpflanzen. Forumsstart - 15.07.2006
Horst Schlüter
treues Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: Di 30. Sep 2008, 00:06
Wohnort: Winnenden

Gallbildung an Gewöhnlichem Dost

Ungelesener Beitrag von Horst Schlüter »

Liebe Freunde von Phytoparasiten,
am 18.05.2019 entdeckte ich einen äußerst mastig wachsenden Bestand von Gewöhnlichem Dost - Origanum vulgare, der massenhaft von diesen Gallbildungen betroffen war. Leider regnete es dort kräftig und am 25.05. 2019 widerfuhr mir dasselbe Schicksal, worunter die Bildqualität mächtig litt. Dies bitte ich zu entschuldigen. Der Anfahrtsweg von fast 1 Stunde hielt mich davon ab, einen weiteren Versuch zu starten, vor Ort die Gallbildungen zu dokumentieren.
Ich habe keine Ahnung, wieviele Gallbildner auf Dost vorkommen. Ich bin u.a. auf:
Aphis origani und Aceria labiatiflorae gestoßen.
Weitere Arten die ich gefunden habe, passen meines Erachtens nicht.
Gefühlt würde ich mich bei meinen Pflanzen mich für Aphis origani entscheiden.

Es grüßt
Horst Schlüter
DSC01371 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg
DSC01371 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg (228.44 KiB) 209 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2019:05:18 14:24:05
Bild aufgenommen am/um:
Sa 18. Mai 2019, 12:24
Brennweite:
4.3 mm
Belichtungszeit:
1/30 Sek
Blendenwert:
f/3.5
ISO:
250
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
SONY
Kamera-Modell:
DSC-HX50V
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
DSC01374 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg
DSC01374 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg (567.19 KiB) 209 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2019:05:18 14:27:06
Bild aufgenommen am/um:
Sa 18. Mai 2019, 12:27
Brennweite:
4.3 mm
Belichtungszeit:
1/30 Sek
Blendenwert:
f/3.5
ISO:
160
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
SONY
Kamera-Modell:
DSC-HX50V
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
DSC01375 Helligkeit, Schärfe, klein.jpg
DSC01375 Helligkeit, Schärfe, klein.jpg (488.49 KiB) 209 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2019:05:18 14:27:10
Bild aufgenommen am/um:
Sa 18. Mai 2019, 12:27
Brennweite:
4.3 mm
Belichtungszeit:
1/30 Sek
Blendenwert:
f/3.5
ISO:
160
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
SONY
Kamera-Modell:
DSC-HX50V
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
_DSC0193 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg
_DSC0193 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg (220.46 KiB) 209 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2019:05:27 19:57:05
Bild aufgenommen am/um:
Mo 27. Mai 2019, 17:57
Brennweite:
105 mm
Belichtungszeit:
1/30 Sek
Blendenwert:
f/40
ISO:
200
Weißabgleich:
Manuell
Blitz:
Blitz ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D90
Belichtungsmodus:
Manuell
Belichtungskorrektur:
-4/6 EV
Belichtungsmessung:
Muster
_DSC0220 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg
_DSC0220 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg (283.14 KiB) 209 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2019:05:29 19:40:21
Bild aufgenommen am/um:
Mi 29. Mai 2019, 17:40
Brennweite:
105 mm
Belichtungszeit:
1/30 Sek
Blendenwert:
f/40
ISO:
200
Weißabgleich:
Manuell
Blitz:
Blitz ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus, Messlicht-Rückgabe erkannt
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D90
Belichtungsmodus:
Manuell
Belichtungskorrektur:
-4/6 EV
Belichtungsmessung:
Muster
DSC01449 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg
DSC01449 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg (212.28 KiB) 209 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2019:05:25 15:15:40
Bild aufgenommen am/um:
Sa 25. Mai 2019, 13:15
Brennweite:
4.3 mm
Belichtungszeit:
1/30 Sek
Blendenwert:
f/3.5
ISO:
200
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
SONY
Kamera-Modell:
DSC-HX50V
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
DSC01455 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg
DSC01455 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg (150.14 KiB) 209 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2019:05:25 15:21:03
Bild aufgenommen am/um:
Sa 25. Mai 2019, 13:21
Brennweite:
4.3 mm
Belichtungszeit:
1/30 Sek
Blendenwert:
f/3.5
ISO:
160
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
SONY
Kamera-Modell:
DSC-HX50V
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster

Benutzeravatar
Volker
Administrator
Beiträge: 961
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 10:13
Kamera: Nikon Coolpix 990, Nikon D700
Pilzverein: Pilzfreunde Saar-Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach
Kontaktdaten:

Re: Gallbildung an Gewöhnlichem Dost

Ungelesener Beitrag von Volker »

Hallo Horst,

ich gehe hier spontan bei Aceria labiatiflorae mit, aufgrund der lockeren Blattwölbungen. Bei Befall mit Aceria labiatiflorae sind das kleine dicht weiß und kurzbehaarte Knäuel. Auf Bild 4 sieht man lange weiße Haare, aber ich denke die gehören normal zum Blatt, oder waren die gesunden Blätter ansonsten unbehaart?

Gruß Volker

Horst Schlüter
treues Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: Di 30. Sep 2008, 00:06
Wohnort: Winnenden

Re: Gallbildung an Gewöhnlichem Dost

Ungelesener Beitrag von Horst Schlüter »

Hallo Volker,
wenn ich mir meine Bilder anschaue, dann kann ich solche Behaarung nur an stark veränderten Blättern feststellen, je gesünder das Blatt, desto kürzer die Haare, wenn ich das richtig sehe. Lediglich am Stengel sehe ich auch lange Haare.

Es grüßt
Horst

Benutzeravatar
Volker
Administrator
Beiträge: 961
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 10:13
Kamera: Nikon Coolpix 990, Nikon D700
Pilzverein: Pilzfreunde Saar-Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach
Kontaktdaten:

Re: Gallbildung an Gewöhnlichem Dost

Ungelesener Beitrag von Volker »

Moin Horst,

also ich bleibe bei der Blattlaus, denn lange Blattbehaarung macht noch keine Galle. Die Gallen der Gallmilbe würden typische Veränderungen zeigen.

Gruß Volker

Antworten