Unbekannte, chlorphylllose Pflanzen

das Forum für den Pflanzenfreund ( Wildgemüse, Wildblumen, Heilpflanzen, Bäume etc. ) Forumsstart: 28.03.05

Moderatoren: Harry, Volker

Hagen Graebner
erfahrener Poster
Beiträge: 103
Registriert: Do 10. Jul 2008, 22:31

Unbekannte, chlorphylllose Pflanzen

Ungelesener Beitrag von Hagen Graebner »

Diese Pflanze haben wir am Osterwochenende in der Nähe von Lichtenwalde (Laubwald) in Sachsen gefunden. Irgendwie gefallen wir meine ersten Ideen Fichtenspargel (ich meinte, der könnte auch mit Buche ??) ud Vogelnestwurz nicht so recht.


Beste Grüße

Hagen
Dateianhänge
DSC_2713a.jpg
DSC_2713a.jpg (259.22 KiB) 1442 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2011:04:23 13:14:07
Bild aufgenommen am/um:
Sa 23. Apr 2011, 11:14
Brennweite:
66 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/5.6
ISO:
180
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D3100
Belichtungsmodus:
Nicht definert
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Benutzeravatar
Julia
Forums Gott
Beiträge: 2240
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 19:23
Kamera: Olympus FE 120 +Panasonic LX 7
Wohnort: Barkelsby, Frankfurt a. Main
Kontaktdaten:

Re: Unbekannte, chlorphylllose Pflanzen

Ungelesener Beitrag von Julia »

Hi!

Diese fast chlorophyllfreie Pflanze ist die Schuppenwurz (Lathraea squamaria).

Liebe Grüße Jule
Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4467
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Unbekannte, chlorphylllose Pflanzen

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Hagen,

Julia hat die Pflanze ja schon bestimmt.

Die Schuppenwurz ( Lathraea squamaria ) gehört zur Familie der Sommerwurzgewächse.

Der Parasit bildet unterirische bis zu 5 Kg schwere Rhizome aus die sich mit feinen Saugwürzelchen an den Wurzeln der Wirtsbäume festkrallen um ihnen Nährstoffe zu entziehen. Das bis zu 2 m lange Rhizom besitzt recht kräftige Schuppen, denen die Pflanze ihren deutschen Namen zu verdanken hat.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
Antworten