Wiesen-Schaumkraut (?)

das Forum für den Pflanzenfreund ( Wildgemüse, Wildblumen, Heilpflanzen, Bäume etc. ) Forumsstart: 28.03.05

Moderatoren: Harry, Volker

Benutzeravatar
rickenella
Forums Gott
Beiträge: 1429
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 12:22
Kamera: NIKON D3300 + TAMRON
Wohnort: Zwickau

Wiesen-Schaumkraut (?)

Ungelesener Beitrag von rickenella »

Hallo,

heute im Wohngebiet aufgenommen. Wenn ich richtig liege, müßte es sich um Cardamine pratensis L. , dem Wiesen-Schaumkraut handeln.
Ich kenne das Pflänzchen nur von Feuchtwiesen und auch da meist nur sehr vereinzelt. Auf dieser Grünfläche steht sehr häufig das Wasser, da der Untergund von massiven Lehmschichten gebildet wird. Für den Rest des Jahres werden dort oft die Hunde ausgeführt, die dann auch ihre Exkremente absetzen. Das würde dann den Nährstoffeintrag erklären.
Cardamine pratensis_1  14.05.13.JPG
Cardamine pratensis_1 14.05.13.JPG (200 KiB) 1519 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2013:05:14 16:57:16
Bild aufgenommen am/um:
Di 14. Mai 2013, 14:57
Brennweite:
24.2 mm
Belichtungszeit:
1/500 Sek
Blendenwert:
f/5.7
ISO:
80
Weißabgleich:
Manuell
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
SZ-20
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
-13/10 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Cardamine pratensis_1.1   14.05.13.JPG
Cardamine pratensis_1.1 14.05.13.JPG (234.02 KiB) 1519 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2013:05:14 16:58:33
Bild aufgenommen am/um:
Di 14. Mai 2013, 14:58
Brennweite:
4.2 mm
Belichtungszeit:
1/250 Sek
Blendenwert:
f/3
ISO:
80
Weißabgleich:
Manuell
Blitz:
Blitz ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
OLYMPUS IMAGING CORP.
Kamera-Modell:
SZ-20
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
-13/10 EV
Belichtungsmessung:
Muster


VG Peter
Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.
Marie Freifrau von Ebner - Eschenbach (1830 - 1916)
Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4469
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Wiesen-Schaumkraut (?)

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Peter,

deine Vermutung ist korrekt. Eine derartige Dichte vom Wiesenschaumkraut ist mir auch noch nicht untergekommen. Wahnsinn. :o

Übrigens schmeckt das Kräutlein überaus lecker. Der Geschmack von Blättchen und Blüten erinnern am Meerettich. Ich verwende das Wiesenschaumkraut gerne im Wildkräutersalat oder als Beigabe zu Kopfsalat.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
Antworten