Entoloma-Arbeitskreis

hier kann alles gepostet werden was mit Pilzen zu tun hat. Forumsstart - 22.12.2004

Moderator: Harry

Benutzeravatar
AK_CCM
Senior Poster
Beiträge: 191
Registriert: So 24. Apr 2005, 13:17

Entoloma-Arbeitskreis

Ungelesener Beitrag von AK_CCM »

Hallo Pilzfreunde,

vor ein paar Wochen haben wir beschlossen unsere Fragen zur Gattung der Rötlinge (Entoloma) auf möglichst breiter Basis zu diskutieren und dazu unter der Schirmherrschaft der DGfM einen Arbeitskreis ins Leben gerufen. Gemeinsam werden wir sicher das ein oder andere Problem lösen können und somit das Wissen um die Gattung erweitern. Zwar sind die meisten Themen, mit denen wir uns befassen, für viele Schwammerlfreunde zu speziell und damit uninteressant, wir bieten aber auch an, den Nicht-Entoloma-Fans bei kritischen Funden weiterzuhelfen. Dafür erwarten wir lediglich eine gute makroskopische Fundbeschreibung mit Bild.

Wir, das sind Matthias Dondl, Andreas Kunze, Machiel E. Noordeloos, Wolfgang Prüfert, Karl Wehr und Gerhard Wölfel. Mit Ausnahme von Machiel E. Noordeloos, der ohnehin sehr überlastet ist, könnt ihr jeden von uns direkt anschreiben oder noch besser ihr stellt eure Beschreibung ins wieder eröffnete DGfM-Forum (Rubrik „Plattform für Pilzfreunde“).

Weiterhin viel Spaß mit den Rötlingen

Andreas


PS: Danke an Gerhard für den Text, auf dem dieses Posting basiert.
Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du's hinter dir.
Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4537
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Entoloma-Arbeitskreis

Ungelesener Beitrag von Harry »

Hallo Andreas,

eine gute Sache habt ihr da ins Leben gerufen. Ich denke in der Gattung Entoloma sind viele Pilzfreunde einfach zu unsicher und meiden sie deshalb. Ein Arbeitskreis, der bei entsprechender Vorarbeit Bestimmungshilfe leistest, könnte die Abneigung für diese Gattung liedern und so mehr Leute dazu bewegen Entolomas aufzusammeln. Käme auch der umpfangreicheren Kartierung der Gattung zu Gute. :tup:

Ich denke in mir habt ihr da schon mal einen potenziellen " Kunden " auf euerer Seite. Eine Frage hätte ich da noch. Was machen jene die sich wegen einem Fund nicht extra im DGFM - Forum anmelden und euch auch nicht aus z.B. Scheu anschreiben möchten? Bleibt denen die Bestimmung verwehrt?

Gut, waren zwei Fragen. :spr:

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
Antworten