Gallbildung an Weide

Spezialforum zum Thema phytoparasitische Kleinpilze ( Rost, Brand, Mehltaupilze etc. ) und tierische Gallen an Wild.- und Nutzpflanzen. Forumsstart - 15.07.2006
Horst Schlüter
treues Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: Di 30. Sep 2008, 00:06
Wohnort: Winnenden

Gallbildung an Weide

Ungelesener Beitrag von Horst Schlüter »

Liebe Freunde der Phytoparasiten,
zur Weide kann ich leider nichts Näheres sagen. Sie wurde von einem Gartenbaubetrieb gesetzt, die gewünschte Art aber, die mein Vater bestellt hat, war es nicht.
Aber das spielt wohl eher keine gewichtige Rolle. Leider bin ich in der Literatur zu Gallen nicht so richtig überzeugend fündig geworden, weshalb ich hier um Hilfe bitte.

28.05.2017 auf einer Streuobstwiese im Himmelreich, Winnenden-Hertmannsweiler, WN, Baden-Württemberg

Es grüßt
Horst Schlüter
DSC04164 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg
DSC04164 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg (130.93 KiB) 3025 mal betrachtet
DSC04169 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg
DSC04169 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg (123.13 KiB) 3025 mal betrachtet

Benutzeravatar
Volker
Administrator
Beiträge: 969
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 10:13
Kamera: Nikon Coolpix 990, Nikon D700
Pilzverein: Pilzfreunde Saar-Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach
Kontaktdaten:

Re: Gallbildung an Weide

Ungelesener Beitrag von Volker »

Moin Horst

Also mir fällt da spontan Stenacis triradiata ein, eine Gallmilbe,welche an den verschiedenen Salixarten auch unterschiedlich aussehende Veränderungen an den Blättern hervorruft.

Gruß Volker

Horst Schlüter
treues Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: Di 30. Sep 2008, 00:06
Wohnort: Winnenden

Re: Gallbildung an Weide

Ungelesener Beitrag von Horst Schlüter »

Hallo Volker,
warum auch immer, da habe ich Deine Antwort übersehen. Vielen Dank! Ich nehme das mal als Bestimmung, es sei denn, Du leistest Widerspruch.
Es grüßt
Horst

Benutzeravatar
Volker
Administrator
Beiträge: 969
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 10:13
Kamera: Nikon Coolpix 990, Nikon D700
Pilzverein: Pilzfreunde Saar-Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach
Kontaktdaten:

Re: Gallbildung an Weide

Ungelesener Beitrag von Volker »

Moin Horst,

das ist Strenacis triradiata.

Gruß Volker

Horst Schlüter
treues Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: Di 30. Sep 2008, 00:06
Wohnort: Winnenden

Re: Gallbildung an Weide

Ungelesener Beitrag von Horst Schlüter »

Hallo Volker,
besten Dank für die Klarstellung.
Es grßt
Horst

Horst Schlüter
treues Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: Di 30. Sep 2008, 00:06
Wohnort: Winnenden

Re: Gallbildung an Weide

Ungelesener Beitrag von Horst Schlüter »

Stenacis triradiatus scheint wohl richtiger? Bei Deiner Klarstellung hat sich da ein r eingeschlichen und im Netz finde ich kaum etwas mit trinadiata
Nochmals Grüße
Horst

Horst Schlüter
treues Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: Di 30. Sep 2008, 00:06
Wohnort: Winnenden

Re: Gallbildung an Weide

Ungelesener Beitrag von Horst Schlüter »

Hallo Volker,
hier hänge ich mal noch Bilder vom 15.05.2011 an. Gleiche Stelle wie bei den obigen Bildern. Handeltes sich durchgehend um denselben Gallbildner. Zweifel hege ich beim drittletzten und vorletzten (dieses ist aber vom 28.07.2015) Bild.

Es grüßt
Horst
DSCN1790 Helligkeit, Schärfe, klein.jpg
DSCN1790 Helligkeit, Schärfe, klein.jpg (183.65 KiB) 1973 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2011:05:15 15:56:03
Bild aufgenommen am/um:
So 15. Mai 2011, 13:56
Brennweite:
5.4 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/3.5
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Automatischer Modus
Kamera-Hersteller:
NIKON
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
DSCN1791 Helligkeit, Schärfe, klein.jpg
DSCN1791 Helligkeit, Schärfe, klein.jpg (122.38 KiB) 1973 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2011:05:15 15:56:12
Bild aufgenommen am/um:
So 15. Mai 2011, 13:56
Brennweite:
5.4 mm
Belichtungszeit:
1/160 Sek
Blendenwert:
f/3.5
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Automatischer Modus
Kamera-Hersteller:
NIKON
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
DSCN1788 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg
DSCN1788 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg (131.39 KiB) 1973 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2011:05:15 15:55:01
Bild aufgenommen am/um:
So 15. Mai 2011, 13:55
Brennweite:
5.4 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/3.5
ISO:
160
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Automatischer Modus
Kamera-Hersteller:
NIKON
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
DSC04168 Wurzelkropf, Agrobacterium tumefaciens, Schärfe, klein.jpg
DSC04168 Wurzelkropf, Agrobacterium tumefaciens, Schärfe, klein.jpg (117.89 KiB) 1972 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2017:05:28 18:43:09
Bild aufgenommen am/um:
So 28. Mai 2017, 16:43
Brennweite:
4.3 mm
Belichtungszeit:
1/30 Sek
Blendenwert:
f/3.5
ISO:
200
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
SONY
Kamera-Modell:
DSC-HX50V
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Dateianhänge
DSCN1787 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg
DSCN1787 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg (119.7 KiB) 1973 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2011:05:15 15:54:54
Bild aufgenommen am/um:
So 15. Mai 2011, 13:54
Brennweite:
5.4 mm
Belichtungszeit:
1/100 Sek
Blendenwert:
f/3.5
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Automatischer Modus
Kamera-Hersteller:
NIKON
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster

Benutzeravatar
Volker
Administrator
Beiträge: 969
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 10:13
Kamera: Nikon Coolpix 990, Nikon D700
Pilzverein: Pilzfreunde Saar-Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach
Kontaktdaten:

Re: Gallbildung an Weide

Ungelesener Beitrag von Volker »

Hallo Horst,

eigentlich ist das ja alles etwas komplizierter mit diesen "Wirrzöpfen" an Weide (Salix). Bisher ging man ja immer von Stenacis triradiata als Verursacher aus, mitttlerweile gibt es da aber neue Erkenntnisse mit dennen ich natürlich mitgehe, da ich ja der Wissenschaft einen gewissen Glauben schenken muss.
Die Entstehung dieser sogenannten "Wirrzöpfe" ist derzeit noch etwas umstritten, da neben verschiedenen Gallmilbenarten auch Bakterien und Viren im Gespräch waren. Mittlerweile geht man davon aus, daß Phytoplasmen (zellwandfreie Bakterien) die Ursache dieser Wirrzöpfe sind. Man beobachtete das die Gallen nach Abtöten der Gallmilben trotzdem weiterwuchsen und damit ist die Gallmilbe Stenacis triradiata wahrscheinlich nur der Überträger dieser Krankheit. Diese Phytoplasmen heißen "Candidatus Phytoplasma" und so habe ich meine Bilder von den Wirrzöpfen auch benannt, statt Stenacis triradiata nun also Candidatus Phytoplasma. Ich wollte es erst nicht schreiben um dich nicht zu verwirren, da ja der größte Teil der Literatur noch Stenacis triradiata schreibt.

Gruß Volker

Horst Schlüter
treues Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: Di 30. Sep 2008, 00:06
Wohnort: Winnenden

Re: Gallbildung an Weide

Ungelesener Beitrag von Horst Schlüter »

Hallo Volker,
besten Dank für die Erläuterung, aber wenn ich das richtig sehe, meinst Du, daß auch die von mir fraglich genannten Bilder zum selben Krankheitsbild gehören. Und wenn ich es weiter richtig sehe, gibt es die Krankheit ohne anfängliche Anwesenheitvon Stenacis triradiata nicht oder sind auch andere Übertragungswege bekannt?
Die Natur ist halt immer wieder verwirrend, deshalb auch Wirrzöpfe. ;-)
Es grüßt
Horst

Benutzeravatar
Volker
Administrator
Beiträge: 969
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 10:13
Kamera: Nikon Coolpix 990, Nikon D700
Pilzverein: Pilzfreunde Saar-Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach
Kontaktdaten:

Re: Gallbildung an Weide

Ungelesener Beitrag von Volker »

Moin Horst,

also die Gebilde an "deinen" Weiden ist dann Candidatus Phytoplasma und sie wurden von der Gallmilbe Stenacis triradiata übertragen die anfänglich wohl da war und/oder noch in den Gebilden zu finden sein wird, wohl aber nicht der Verursacher sondern der Überträger ist. So verstehe ich die Wissenschaftler.

Gruß Volker

Horst Schlüter
treues Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: Di 30. Sep 2008, 00:06
Wohnort: Winnenden

Re: Gallbildung an Weide

Ungelesener Beitrag von Horst Schlüter »

Hallo Volker,
prima, dann habe ich Dich ja richtig verstanden! Danke für die Klarstellung!

weihnachtliches Grüßle aus dem Schwabenland
Horst

Antworten