Persönlicher Erstfund

hier kann alles gepostet werden was mit Pilzen zu tun hat. Forumsstart - 22.12.2004

Moderator: Harry

Jonny70
erfahrener Poster
Beiträge: 115
Registriert: Fr 12. Sep 2008, 12:21
Wohnort: Lebach / Steinbach

Persönlicher Erstfund

Ungelesener Beitrag von Jonny70 » Mi 20. Nov 2019, 20:21

Hallo zusammen,

anbei ein paar Bilder von Dentipellis_fragilis (Pers.) Donk. (Zarter Stachelrindenpilz), ein im Saarland recht seltener Pilz und persönlicher Erstfund.

Im Internet wurde ich erst auf die richtige Art gebracht, bei mir wäre der fast als Schizopora paradoxa untergegangen, dachte aber gleich schon
mit so langen Stacheln.

Liegender Eichenast. Stark irpexes/ stacheliges Hymenophor, an einen Stachelbart erinnernd. Stacheln/Zähnchen außen ca. 20 mm lang.
Sporen rundlich bis breit ellipsoid, glatt, amyloid.
Sporen [95% • 12 • LQP • v • KOH(2-5%)] = 4,5 - 5,4 - 6,3 x 3,4 - 4,4 - 5,5 µm, Q. 1,1-1,3 (1,4)
Gleozystiden am Stachelrand reichlich vorhanden.
Dentipelli_fragilis1.jpg
Dentipelli_fragilis1.jpg (290.47 KiB) 92 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2019:11:20 11:16:43
Bild aufgenommen am/um:
Mi 20. Nov 2019, 10:16
Brennweite:
40 mm
Belichtungszeit:
1/20 Sek
Blendenwert:
f/6.3
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D5200
Belichtungsmodus:
Zeitvorwahl
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Zentrums-basierte Gewichtung
Dentipellis_fragilis.jpg
Dentipellis_fragilis.jpg (193.91 KiB) 92 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2019:11:20 11:19:26
Bild aufgenommen am/um:
Mi 20. Nov 2019, 10:19
Brennweite:
40 mm
Belichtungszeit:
1/20 Sek
Blendenwert:
f/11
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D5200
Belichtungsmodus:
Zeitvorwahl
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Zentrums-basierte Gewichtung
Dentipellis_fragilis2 (2).JPG
Dentipellis_fragilis2 (2).JPG (214.4 KiB) 92 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2019:11:19 10:18:05
Bild aufgenommen am/um:
Di 19. Nov 2019, 09:18
Brennweite:
4.4 mm
Belichtungszeit:
1/50 Sek
Blendenwert:
f/2
ISO:
80
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Automatischer Modus
Kamera-Hersteller:
Sony
Kamera-Modell:
H8324
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
Phlebia_radiata (nicht mikkroskopiert) war am selben Ast.
Phlebia_radiata.jpg
Phlebia_radiata.jpg (335.93 KiB) 92 mal betrachtet
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2019:11:20 11:24:15
Bild aufgenommen am/um:
Mi 20. Nov 2019, 10:24
Brennweite:
40 mm
Belichtungszeit:
2.5 Sek
Blendenwert:
f/22
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
NIKON CORPORATION
Kamera-Modell:
NIKON D5200
Belichtungsmodus:
Blendenvorwahl
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Zentrums-basierte Gewichtung
Herzliche Grüße
Dirk
Zuletzt geändert von Jonny70 am Do 21. Nov 2019, 11:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Harry
Administrator
Beiträge: 4428
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 09:37
Kamera: Nikon D500 +
Olympus Tough TG-6
Pilzverein: Pilzfreunde Saar - Pfalz e.V.
Wohnort: Bexbach - Saarland
Kontaktdaten:

Re: Persönlicher Erstfund

Ungelesener Beitrag von Harry » Do 21. Nov 2019, 08:36

Hallo Dirk,

mein Glückwunsch zu diesem persönlichen Erstfund.

:su:

Wirklich ein toller Fund den du hier vorbildlich präsentiert hast. Mir ist die Art noch nicht untergekommen. Ich werde aber künftig bei ähnlich aussehenden Belägen mal genauer hinschauen. Man heftet in Gedanken sowas oft zu schnell als Schizopora paradoxa ab.

Vielen Dank für´s Zeigen.

Gruß
Harry
Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.

Antworten

Social Media